Immer eine gute Stimmung – Ibiza Reisetipps von Einheimischen

Willkommen auf einer Insel, die so viele prominente Fans aus Fashion und Jetset hat, wie keine andere des Mittelmeers. Und es werden immer mehr. Denn Ibiza hat eine großartige Natur, tolle Strände und ganz, ganz viel Glamour!

 

Was sollte ich mir ansehen? Setzen Sie sich zum Auftakt eines Kurztrips in das hinreißende Restaurant Cap des Falco an der Bucht von Es Codolar, am Naturpark Ses Salinas. Und stoßen Sie hier mit Weißwein auf die untergehende Sonne an.

Schnellsuche

Am nächsten Tag ist man dann reif für einen intensiveren Stadtbummel in Dal Villa, der hügeligen, weißen Altstadt, die von der UNESCO 1999 zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Und das hat jene wunderbar erhaltene, mittelalterliche Festung, die erhaben über allem thront, auch verdient. Gleich hinter dem Obst- und Gemüsemarkt steigt man durch ein imposantes Portal hinauf in die Vergangenheit.

Wo feiern die Einheimischen auf Ibiza?

Tja, wer im Sommer kommt, hat die Qual der Wahl. Dann ist hier jeden Tag Party angesagt –in den Strandbars geht es los und findet gar kein Ende mehr in manchen Discotheken. Die wichtigsten Termine für Einheimische als auch Urlauber sind: Erick Morillos Subliminal Sessions im Pacha, Tom Novy Sonntags im Space, und Sven Väths Cocoon Club am Montag. Dienstag, Donnerstag und Freitag sind frei für Privatparties in Fincas, Restaurants, oder am Strand.

Wie finde ich die besten Restaurants auf Ibiza?

Restaurants mit guter einheimischer Küche sind das Can Costa in Eivissa, wo man auf jeden Fall Frita De Matances, eine Schlachtplatte, probieren sollte, und auch das Sa Gavinu auf Formentera, wo es den landestypischen, schwarzen Reis gibt. Ansonsten gibt es großartiges Lamm Aus Dem Ofen zum Beispiel im Los Pasajeros (Puerto de Ibiza) oder bei dem hinreißenden Franzosen El Clodenis.

Ibiza Geheimtipp

Sie ist eine der schönsten Buchten der ganzen Insel: Kein Wunder, dass sich an der Cala de Benirràs (im Norden bei San Miguel) immer Neo-Hippies und Jazzmusiker Sonntagabends zu gemeinsamen Trommelorgien treffen. Bei Sonnenuntergang geht es los, und dann wird gefeiert bis zum frühen Montagmorgen.

Ibiza: Empfehlenswertes von den Ortsansässigen

Strand Auf der Insel hat fast jeder seinen persönlichen Lieblingsstrand. Deshalb unser Tipp: Fragen Sie in der Touristeninformation nach einer Karte zu den Stränden. Da sind alle mit Foto aufgelistet und dann viel Spaß bei Ihren ausgedehnten Entdeckungstouren.

Frühstück Morgens geht man am besten ins Sydney am Yachthafen in Eivissa - eines der Lokale, in denen man mehr bekommt als Croissant und Café con Leche! Und gratis Internetzugang gibt’s auch!

Mitternachtssnack In der Croissant Show in Eivissas Altstadt ist das beliebte Frühstücksgebäck noch leckerer als in Paris – genau wie der Kaffee! Und weil es fast rund um die Uhr auf hat, hilft der Laden auch, wenn man nach der Disco Hunger hat.

Shopping Ein Besuch auf dem Hippiemarkt von Las Dalias, im Norden der Insel, gehört dazu. Hier findet man skurrile Mitbringsel und kann sich gleich den richtigen Insel-Look verpassen. Doch auch in Eivissa-Stadt gibt es jede Menge toller Läden rund um die Prachtpromenade Passeid de Vara de Rey.

Ausflug Unbedingt an einem Tag mit dem Speedboot auf die Nachbarinsel Formentera fahren. In der gibt es nur karibikblaue Strände und viel Platz zum Ausruhen. Die Überfahrt dauert mit dem Schnellboot genau 25 Minuten.

Aussicht Ganz großartig ist der Ausblick von der faszinierenden Altstadt, oben auf dem Hügel, und bei Nacht.

Szeneort Der Steinstrand Blue Marlin Beach, in der Cala Jondal im Südwesten, ist der neue Lieblingsspielplatz der ibizenkischen Jeunesse dorée

Club Jade Jagger tanzt gern im intimen Underground – wenn sie nicht selbst im legendären Pacha auflegt. Achtung: Eintritte rund 45 Euro!

Sehen und gesehen werden Das L’Elephant ist das coolste Restaurant mit sensationeller Dachterrasse.

Lieblingsstrände auf Ibiza

Wissenswertes über Ibiza

Heiß oder kalt? Hier herrscht ein fantastisches Klima. Es regnet kaum, und wenn, dann herrscht am nächsten Tag schon wieder strahlend blauer Himmel. Das einzige worauf man achten sollte: genügend Sonnencreme einstecken!

Werden mich die Einheimischen verstehen? Klar. Ibiza ist eine Ferieninsel. Da spricht man Englisch und immer auch ein paar Worte Deutsch. Könnte ja sein, dass man auch schon einmal flirten muss.

Und wenn ich krank werde? Sie haben nichts zu fürchten, denn es gibt hier auch deutschsprachige Ärzte.

Welchem Tier sollte ich ausweichen? Der Feuerqualle, auch Medusa genannt. Man sieht sie nicht, wenn sie unschuldige Schwimmer im Meer attackiert. Aber ihre Stiche tun höllisch weh. Angeblich hilft Essig gegen den ersten Schmerz.

Wie sind die Straßen? Achtung! Ungeübte Touristen in Mietwägen können auf den engen, hügeligen Serpentinen im Hinterland leicht aus der Kurve fliegen. Und das kann böse enden, da es steil hinab geht. Ansonsten hat die neue Inselautobahn den Verkehr sehr beschleunigt.

Was bestelle ich, um die Einheimischen zu beeindrucken? Bestellen Sie Meeresfrüchte und andere heimische Spezialitäten. Wer hier Interesse an der spanischen Kultur zeigt, wird belohnt mit Freundlichkeit.

Welche sind die lokalen Spezialitäten? Ja, die heißen Pimientos Padron. Das ist grüne Paprika, die mal scharf sein kann, und mal süß. Probieren!

Ibiza Schnäppchen

Weitere Balearische Inseln

Die Baleraren bestehen aus zahlreichen Inseln. Buchen Sie am besten gleich eine Reise, da es viel zu entdecken gibt.

Die Kanarischen Inseln

Die Balearen waren erst der Anfang. Besichtigen Sie auch noch Teneriffa oder Gran Canaria auf den Kanaren.