ist jetzt lastminute.de

Spanien Frühbucher: Urlaub zwischen Meer und Bergwelt

Frühbucher lockt Spanien auf dem Festland mit günstigen Angeboten zu aufregenden Städtereisen oder erholsamem Aktivurlaub. Das vielseitige südwesteuropäische Land auf der Iberischen Halbinsel bietet jedem das passende Reiseziel. Badeurlaub und Sightseeing lassen sich beispielsweise in Barcelona gut verbinden.

Die katalonische Hauptstadt an der spanischen Mittelmeerküste im Osten des Landes steckt voller Sehenswürdigkeiten und verfügt dazu über mehrere Stadtstrände. Zum Pflichtprogramm gehören in Barcelona Ramblas, Placa de Catalunya, Park Güell und natürlich die unverwechselbare Sagrada Familia. Auch Alicante an der Costa Blanca besitzt einen eigenen Badestrand und die Stadt selbst steckt voller Sehenswürdigkeiten, darunter das Castillo de Santa Bárbara, die prachtvolle Promenade und das Barrio de la Santa Cruz.

Ebenfalls viel zu entdecken gibt es für Frühbucher in Spanien in der Hauptstadt Madrid. In der zentral im Land gelegenen Metropole stößt man auf zahlreiche eindrucksvolle Plätze wie den Plaza Mayor oder den Plaza de la Puerta del Sol, auf Sakralbauten wie die Catedral de Nuestra Senora de la Almudena oder die Iglesia de las Salesas Reales sowie auf diverse Museen. Auch Zaragoza, Valencia und Sevilla begeistern mit Architektur, Kultur und Freizeitangeboten. Dass Spanien voller Gegensätze steckt, erlebt, wer verschiedene Landesteile besucht.

Schon klimatisch unterscheiden sich die Regionen stark: Während den Süden subtropisches Klima bestimmt, bleibt es im Norden ganzjährig gemäßigt warm. In den zentralen Regionen gibt es je nach Jahreszeit erhebliche Temperaturschwankungen. Die bis zu 3.482 Meter hohen Gipfel der Sierra Nevada im südlich gelegenen Andalusien sind nahezu das gesamte Jahr über schneebedeckt. Zu den sehr unterschiedlichen, überaus reizvollen Landstrichen gehören auch die Pyrenäen entlang der Grenze zu Frankreich, die Wüste von Tabernas in der Provinz Almeria sowie die urigen Küsten und Waldgebiete Galiciens in Spaniens nordwestlichstem Zipfel.

Ein besonderes Kleinod beherbergt die Provinz Zamora an der Grenze zu Portugal: den auf rund 1.000 Metern Höhe liegenden Lago de Sanabria, Spaniens einzigen großen Gletscher-See.