Top 10 Reisen wie zum Mond

1969 sind die ersten Menschen auf dem Mond gelandet - leider ist es nur wenigen vergönnt, so weit in phantastische Landschaften zu reisen. Es gibt allerdings Gegenden, die für jeden erreichbar sind und in denen man sich fast wie auf dem Mond fühlt. Hier stellen wir die Top 10 Mondlandschaften auf der Erde vor. Reisetipp: ein paar Kilo zunehmen, weiß-gepolsterten Overall anziehen und in Zeitlupe bewegen - Mondfeeling pur!

Reisen wie zum Mond

Neuseeland: Tongariro Nationalpark

  • Einzigartige Formen und pittoreske Vulkanlandschaften bietet der Tongariro Nationalpark in Neuseeland. Beim Tongariro Crossing erlebt man bei einer Eintageswanderung, die zu den schönsten der Welt zählt, einmalige Natur: die schwefeligen Uferränder des Emerald Lakes, heiße Quellen und noch immer aktive Krater.
  • Reisetipp: 10 Tage Flug+Hotel von Deutschland nach Auckland.

USA: Mono Lake

Teneriffa: Pico del Teide

  • Der Pico del Teide ist mit über 3.700 Metern der höchste Berg Teneriffas und der dritthöchste Inselvulkan der Erde. Die Umgebung des Pico del Teide ist kaum bewachsen und geprägt von einem 17 Kilometer großen Krater, die Caldera - eine herbe und sehr ursprüngliche Landschaft. Der Ausblick vom Berg ist zwar nicht ganz so einzigartig wie vom Mond herab, aber beinahe so spektakulär.
  • Reisetipp: Eine Woche Teneriffa im 4-Sterne Hotel.

Hawaii: Volcanoes Nationalpark

  • Der Volcanoes Nationalpark auf Hawaii sieht fast mehr nach Mond aus, als der Mond selbst: Millionen Jahre waren Vulkane hier aktiv und haben eine dramatische Landschaft geschaffen. Auf einer Vielzahl von Wanderwegen können hawaiianische Mondtouristen diese von Lava geprägte Wildnis entdecken und über die glatten, schwarzen Flächen erkalteter Lavaseen spazieren. Credit: Hawaii Tourism Japan(HTJ)
  • Reisetipp: Eine Übernachtung im 4-Sterne Hotel Sheraton Keauhou Bay Resort.

Island: das Hochland

Chile: Atacama-Wüste

Bolivien: Mondtal

Lanzarote: Parque Nacional de Timanfaya

  • Der Parque Nacional de Timanfaya entstand im 18. Jahrhundert nach einer Reihe von Vulkanausbrüchen. Die Naturkatastrophe von damals schuf eine faszinierende Landschaft, die man heute mit dem Kamel, statt dem Mondmobil, erkunden kann: den Rand des erloschenen Vulkankegels, die sogenannten Feuerberge und Aschefelder.
  • Reisetipp: 1 Woche inkl. Flug im 3-Sterne Hotel.

Kalifornien: Artist's Drive im Death Valley

  • Das Death Valley ist der trockenste Nationalpark der USA, umschlossen von mehreren Gebirgen. Dort in den Hängen der Black Mountains gibt es Gesteinsformationen, die in unterschiedlichsten Farben scheinen, verursacht durch die Oxidation verschiedener Metalle. So unwirklich wie auf dem Mond und auch hier scheint zivilisiertes Leben Galaxien entfernt.
  • Reisetipp: Eine Woche Fly&Drive ab Deutschland bis Los Angeles.

Namibia: Dead Vlei

  • Das Dead Vlei in Namibia ist eine Ton- und Salzpfanne mit einer fast unwirklichen Landschaft, die kein Wasser mehr erreicht. Der Boden mit seinen Rissen sieht aus, als sei er aufgesprungen, vereinzelt ragen vertrocknete Bäume aus der Erde. Einzigartig wie der Mond, nur bunter.
  • Reisetipp: Eine Woche Fly&Drive ab Deutschland bis Windhoek.

Weitere Reise Tipps

Auf der Suche nach Inspiration und Angeboten? Hier finden Sie weitere Reise-Tipps.