ist jetzt lastminute.de

Städtereisen Barcelona
Klasse

Städtereisen Barcelona

Barcelona - Gaudi, Strand und Berge

Mit Stadtstrand, Gebirgszügen und einer Fülle kultureller Highlights begeistert die katalanische Hauptstadt an Spaniens Mittelmeerküste auf Anhieb. Vor allem gibt es in Barcelona eine Vielzahl außergewöhnlicher Bauwerke von Antoni Gaudi zu bestaunen, allen voran die eigenwillige Kathedrale La Sagrada Familia.

Antoni Gaudis Kunst

Auf Schritt und Tritt begegnet man in Barcelona Antoni Gaudi. Nicht persönlich natürlich. Aber der Architekt hinterließ in der ganzen Stadt unverwechselbare Bauten. Highlight: die La Sagrada Familia, für die man sich die Eintrittskarten am besten vorab besorgt. Ebenfalls echte Hingucker sind die Casa Milà, der Palau Güell und der Park Güell.

La Ramblas

Viel Zeit kann man auf der Pracht- und Bummelmeile Ramblas verbringen, die sich vom Placa de Catalunya gut einen Kilometer bis zum Monoment a Colom am Hafen zieht. Hier bieten Händler zwischen kreativen Künstlern und gemütlichen Straßencafés alles Mögliche feil. Fast nebenbei kommt man an beeindruckenden Gebäuden vorbei, beispielsweise an der berühmten Oper Gran Teatre del Liceu.

Barri Gòtic 

Wenige Schritte von der Ramblas entfernt steht man im Gotischen Viertel, einem der ältesten Viertel Barcelonas. Hier kann man durch verwinkelte Gässchen voller uriger Kneipen und Restaurants bummeln. Außerdem befinden sich hier mehrere zauberhafte Plätze wie der Placa Reial, der prachtvolle Palau de la Musica Catalana, Museu Picasso, Catedral La Seu und viele kleinere Museen.

Font Màgica am Placa d'Espanya

Einen Abend sollte man sich auf jeden Fall für die Wasserkunst in der Nähe des Placa d'Espanya vormerken. Der Font Màgica ist ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk aus tanzenden Fontänen, Licht und Musik. Die reizvolle Kulisse bildet der Palau National d'Art de Catalunya, der eine sehenswerte Sammlung katalanischer Kunst beherbergt. 

Park Güell

Ganz entspannt kommt man mit dem Bus hinauf zum weniger bekannten Eingang des Parks Güell, den Antoni Gaudi im Auftrag des Industriellen und Mäzen Eusebi Güell ab 1900 schuf. Eindrucksvoll nicht nur die Parkanlage selbst - einschließlich toller Aussicht über Barcelona - sondern auch einige Gaudi-typische Gebäude, Elemente, Steinkonstruktionen, Treppen und Durchgänge. 

Strände

Gut vier Kilometer lang sind die herrlichen Sandstrände von Barcelona. Dem Stadtzentrum am nächsten liegt der Barceloneta-Strand, nur wenige Gehminuten von der gleichnamigen Metrostation der Gelben Linie entfernt. Zu Fuß braucht man von der Kolumbusstatue etwa 20 Minuten. Auch zum Icària-Strand kommt man mit der gelben Metrolinie - aussteigen an der Station Ciutadella Vila Olimpica. Und für FKK-Fans: gleiche U-Bahnlinie bis Poblenou nehmen und ab an den Mar Bella Strand.

Übernachten 

In Barcelona kommt man bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch die Stadt. Liegt das Hotel in der Nähe von Bus- oder Metrostation, ist man überall gut aufgehoben. Günstig wohnt man beispielsweise in den Hotels „Bonanova Park“ oder „Medium Prisma“, beide wenige Gehminuten von der Avenida Diagonal entfernt. Luxus pur erwartet Gäste in 5-Sterne-Hotels wie „Majestic Hotel & Spa Barcelona Gl“ oder „Mandarin Oriental“. Und wer etwas besonders Exklusives sucht: Wie wäre es mit Urlaub auf einer Jacht?