ist jetzt lastminute.de

Städtereisen Birmingham
Klasse

Preisgarantie

Wenn Sie auf lastminute.de ein Hotel reservieren und das selbe Produkt für einen günstigeren Preis innerhalb 24 Stunden nach Durchführung Ihrer Buchung auf einer anderen Webseite finden, bekommen Sie von uns die Differenz zurück!

erfahren Sie mehr

Städtereisen Birmingham

Hippe Metropole Birmingham 

Die einstige Industriehochburg mauserte sich in den zurückliegenden Jahren zu einer stylischen Metropole mit viel Erlebnispotenzial. So fügen sich hypermoderne Hochhausbauten mit historischen Gebäuden zu einem harmonischen Stadtbild zusammen. Es gibt in Birmingham zahlreiche Museen, gute Restaurants und Freizeitangebote. 

Schmucke Zeitzeugen 

Viele Gebäude Birminghams entstanden erst ab den 1950er Jahren. Doch es blieben auch aus vergangenen Epochen einige interessante Bauten erhalten. So begann der Bau der Church of St Martin um 1290, Aston Hall wurde 1635 fertig und die Cathedral Church of Saint Philip steht seit 1715. Der gregorianische St Paul’s Square befindet sich seit 1777 an seinem Platz und das imposante Rathaus entstand ab 1832. 

Museumsrundgang

Das „Birmingham Museum & Art Gallery“ am Chamberlain Square zeigt unter anderem britische Kunst verschiedener Epochen sowie Exponate rund um die Stadtgeschichte. „The Barber Institute of Fine Arts“ auf dem Universitätscampus wartet mit Werken weltbekannter Künstler wie Rembrandt, van Gogh und Picasso auf. Doch nicht nur Kunst sammeln die Museen. In Birmingham laden z. B. noch das „National Motorcycle Museum“ und das originelle „The Pen Museum“ ein. 

Shoppingparadies

Englands zweitgrößte Stadt ist ein echtes Einkaufsparadies. Zu den teuersten Pflastern gehört dabei das Jewellery Quarter, in dem sich Modeboutiquen namhafter Designer und Schmuckläden aneinanderreihen. Edelboutiquen versammeln sich auch in „The Mailbox“, einem Shoppingtempel am „Worcester & Birmingham“-Kanal. Mitten im Stadtzentrum lockt zudem der „Bullring“ mit zahlreichen Läden und dem „Birmingham Selfridges“.

Schokotraum

Schokolade kennt jeder. Doch woraus und wie entsteht diese leckere Süßigkeit eigentlich? Wer sich das schon immer gefragt hat, kommt an der „Cadbury World“, wenige Kilometer südwestlich von Birmingham, nicht vorbei. Auf unterhaltsame Weise vermittelt diese Erlebniswelt von der Entdeckung der Kakaopflanze bis zu Herstellungsprozess und Verpackung alles Wissenswerte. Und natürlich gehört zu jeder Tour eine Verkostung. 

Nachtleben

Rund um die Broad Street wird in Birmingham die Nacht zum Tag. Hier tummeln sich neben Kneipen, Bars und Pubs diverse Nachtclubs. Zahlreiche Restaurants laden hier zum guten Essen ein. Ähnlich dem „Walk of Fame“ in Hollywood kann man in der Broad Street übrigens den „Walk of Stars” bewundern, auf dem sich unter anderem Ozzy Osbourne verewigte.

Chinatown

Ganz in der Nähe des Bahnhofs „New Street“ überraschen am Holloway Circus eine steinerne Pagode und Gebäude, wie man sie sonst in Asien sieht. Bummelt man durch das chinesische Viertel zwischen Hurst Street, Ladywell Walk und Pershore Street, stößt man auf so manches Restaurant mit chinesischer, malaysischer oder thailändischer Küche. Den Abend kann man in „Chinatown“ dann in einer Karaokebar ausklingen lassen.

Übernachten

Gute und zugleich günstige Hotels findet man überall in Birmingham. So bietet das „Best Western The Westley Hotel“ am Stadtrand komfortabel eingerichtete Zimmer, viel Ruhe und 3-Sterne-Service. Zentrumsnah wohnt man in „Hatters Hostel“ oder im „Bloc Hotel“. Zimmerservice und viele weitere Annehmlichkeiten bieten für gehobene Ansprüche das „Radisson Blu Hotel“ in Nachbarschaft von Chinatown und das „Crowne Plaza Birmingham City Centre“ unweit des „Birmingham Museum & Art Gallery“.