ist jetzt lastminute.de

Städtereisen Johannesburg
Klasse

Preisgarantie

Wenn Sie auf lastminute.de ein Hotel reservieren und das selbe Produkt für einen günstigeren Preis innerhalb 24 Stunden nach Durchführung Ihrer Buchung auf einer anderen Webseite finden, bekommen Sie von uns die Differenz zurück!

erfahren Sie mehr

Städtereise Johannesburg 

Vielseitiges Johannesburg

Südafrikas größte Stadt liegt im Nordosten des Landes. Ihre Höhenlage beschert der Metropole ein ganzjährig angenehmes Klima. Zwischen Wolkenkratzern, Waterfront und eleganten Villenvierteln locken zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Museen, Shoppingmöglichkeiten sowie ein außergewöhnlicher Freizeitpark. 

Hop-on-hop-off-Tour 

Zur Tour durch Johannesburg laden offene Doppeldeckerbusse ein, die auf verschiedenen Routen verkehren. Die „Red City Tour“ kann man beispielsweise am „City Sightseeing Office” an der Gautrain Park Station starten. An allen elf Stationen entlang dieser Strecke kann man aus- und einsteigen. Der Rundkurs führt unter anderem an Carlton Centre, „James Hall Museum of Transport“ und „Mining District Walk“ vorbei. 

Museen

Während sich „Apartheid Museum“ und „Jewish Museum“ mit Johannesburgs Geschichte auseinandersetzen, finden sich auch einige außergewöhnliche Museen. Das „Adler Museum of the History of Medicine” in Hillbrow sammelt Exponate rund um traditionelle afrikanische Heilkunst. Im „James Hall Museum of Transport“ befindet sich Südafrikas größte Kollektion von Transportmitteln aller Art. Kunst zeigen unter anderem „Gertrude Posel Gallery“ und „Johannesburg Art Gallery“. 

Freizeitpark „Gold Reef City“

Zwischen Innenstadt und Soweto lag einst die „Crown Gold Mine“. Heute befindet sich auf dem geschichtsträchtigen Areal der Freizeitpark „Gold Reef City“, in dem man sich in spektakuläre Fahrgeschäfte trauen oder 200 Meter unter der Erde die legendäre Goldmine erkunden kann. Wer mehr über das Leben der Goldgräber erfahren möchte, sollte sich in dem kleinen Museum auf dem Gelände umsehen.

Lion Park 

Eine der bekanntesten Löwenaufzuchtstationen Südafrikas päppelt im Stadtteil Fourways Jungtiere, insbesondere von Raubkatzen, auf. Im „Lion Park“ leben in einem eingezäunten Bereich Löwen und andere afrikanische Wildtiere. Zudem kann man sich auf Tour durch ein ausgedehntes Savannengebiet begeben, in dem unter anderem Löwenrudel, Giraffen, Antilopen und Zebras sowie in einem gesonderten Bereich weiße Löwen zu sehen sind. 

Wiege der Menschheit 

Als „Wiege der Menschheit“ gilt eine Höhlenlandschaft etwa 50 Kilometer nordwestlich Johannesburgs. Über ein rund 47.000 Hektar großes Areal verteilen sich zahlreiche große und kleinere Grabungsstätten, in denen Wissenschaftler einige der weltweit ältesten Funde fossiler Hominiden fanden. Besichtigt werden können Sterkfontein Caves, Rhino an Lion Game Reserve und die Kromdraai Wonder Cave. Ein informatives Besucherzentrum befindet sich bei den Sterkfontein-Höhlen.

Pilanesberg National Park 

Man muss nicht unbedingt eine fünfstündige Autofahrt zum Krüger Nationalpark auf sich nehmen, um Südafrikas Tierwelt zu bestaunen. Etwa 150 Kilometer nordwestlich von Johannesburg erstreckt sich in der Provinz Nordwest auf 550 Quadratkilometern der „Pilanesberg National Park". Dieses hochgelegene Naturschutzgebiet zwischen Kalahari Wüste und Lowveld ist mit seiner vielfältigen Vegetation Heimat von rund 10.000 Tieren, darunter auch die „Big Five“.

Übernachten in Johannesburg

Lodges wie die „Westmoreland Lodge” und Gästehäuser wie das „G&g Guesthouse“ bieten günstige und authentische Unterkünfte. Mit mehr Komfort wohnt man in Mittelklassehotels wie dem zentral gelegenen „The Devonshire“. Für verhältnismäßig wenig Geld bietet „7th Street Guesthouse“ 4-Sterne-Service und viele weitere Annehmlichkeiten. Mit Luxus pur verwöhnen zahlreiche Johannesburger Hotels, darunter „The Residence Boutique Hotel“ mit Privat-Jacuzzi in der Suite.