ist jetzt lastminute.de

Städtereisen Lissabon
Klasse

Preisgarantie

Wenn Sie auf lastminute.de ein Hotel reservieren und das selbe Produkt für einen günstigeren Preis innerhalb 24 Stunden nach Durchführung Ihrer Buchung auf einer anderen Webseite finden, bekommen Sie von uns die Differenz zurück!

erfahren Sie mehr

Städtereisen nach Lissabon

Mediterranes Lissabon

Gelegen an der Mündung des Flusses Tejo in den Atlantik bietet Lissabon das ganze Jahr über angenehmes Klima. Die portugiesische Hauptstadt steckt zudem voller historischer Bauten, Museen und Freizeitangebote. 

Historische Stadtviertel 

Im von steilen Gassen durchzogenen Altstadtviertel Alfama stehen noch heute Gebäude aus maurischer Zeit, darunter die imposante Festung Castelo de Sao Jorge. Auffallend auch die Barockkirche Igreja de Santa Engracia. Das Bairro Alto (Oberstadt) zählt mit Künstlerateliers, hippen Kneipen und Läden zu Lissabons Szenevierteln. In die ab 1755 neu errichtete Baixa (Unterstadt) gelangt man über Rolltreppen oder mit dem historischen „Elevador de Santa Justa“.

Nostalgische Tour

Einen Eindruck von Lissabons historischen Schätzen vermittelt eine Fahrt mit der „Eléctrico 28“. Die nostalgische Straßenbahn verbindet zwischen Maritim Moniz und Capo Ourique die Altstadtviertel. Sie hält auch am Aussichtspunkt Santa Luzia. Man sollte immer mal aussteigen und sich einiges näher anschauen. Im Stadtteil Belem beispielsweise den 1521 fertiggestellten Torre, Wahrzeichen der Stadt, und das Kloster Mosteiro dos Jeronimos. 

Museen

Reich ist Lissabon an Museen. Das „Museu Nacional de Arte Antiga“ beherbergt mit Malereien, Skulpturen, Möbeln, Keramiken und anderen Werken aus früheren Jahrhunderten eine der bedeutendsten europäischen Kunstsammlungen. Zeitgenössische Kunst sammelt das „Museu do Chiado”, archäologische Schätze das „Museu Nacional de Arqueologia“. Doch nicht nur mit Kunst befassen sich die Lissaboner Ausstellungen, sondern unter anderem auch mit Design und Mode, dem Fado, Azulejos, Straßenbahnen oder Pharmazie. 

Ozeanarium

Europas größtes Indoor-Aquarium entstand anlässlich der Weltausstellung „Expo 1998“ im heutigen „Park der Nationen“. Um die 12.000 in allen Teilen der Welt beheimatete Tiere leben im „Oceanário de Lisboa“. Das größte Aquarium im Zentrum des eindrucksvollen Gebäudes fasst rund 5.000.000 Liter Salzwasser und ist sieben Meter hoch. Außerdem gibt es mehrere weitere Aquarien und Anlagen. Zu sehen sind neben Haien, Rochen und Mondfischen unter anderem Pinguine und Seeotter.

Grüne Oasen

Zu Lissabons historischen Grünanlagen gehört der 1884 eröffnete Zoo, der inmitten einer Parklandschaft um die 2.000 Tiere in 332 Arten zeigt. Lissabons größte Grünanlage ist am Tejo-Ufer der weitläufige „Jardim Eduardo VII.“ mit Gewächshäusern, Wasserspielen und Teichen. Unter alten Bäumen kann man im „Jardim Botanico“ wandeln, der direkt hinter dem Naturkundemuseum liegt. Ebenfalls empfehlenswert: „Jardim da Estrela“, „Jardim do Campo Grande“ und „Parque Florestal de Monsanto“.

Über den Tejo

Etwas Besonderes ist eine Fahrt über die Ponte 25 de Abril. Die 70 Meter hohe Hängebrücke erinnert mit ihrem roten Anstrich stark an die Golden Gate Bridge in San Francisco und gibt den Blick frei auf die110 Meter hohe Christus-Statue am südlichen Tejo-Ufer. Ziel der Tour könnte das traditionelle Dorf Sintra oder die romantische Region Azeitao am Fuße der Serra Arabida sein.

Übernachten

Im Chiado, dem romantischen Altstadtviertel des Bairro Alto, bietet das „Borges Chiado Hotel“ günstige Zimmer. Ebenfalls mitten im Trubel wohnt man im stylisch eingerichteten „Browns Central Hotel“, das ganz in der Nähe vom historischen Aufzug steht. Ebenfalls im historischen Stadtzentrum gelegen ist das 5-Sterne-Hotel „Tivoli Lisboa“, zu dessen Highlights der Ausblick von der Sky-Bar auf dem Dach gehört.