ist jetzt lastminute.de

Städtereisen Paris
Klasse

Preisgarantie

Wenn Sie auf lastminute.de ein Hotel reservieren und das selbe Produkt für einen günstigeren Preis innerhalb 24 Stunden nach Durchführung Ihrer Buchung auf einer anderen Webseite finden, bekommen Sie von uns die Differenz zurück!

erfahren Sie mehr

Städtereisen Paris

Charmantes Paris

Die französische Hauptstadt bietet so unfassbar viel, dass man immer wiederkommen kann, ohne sich zu langweilen. Zu sehen gibt es Eiffelturm, Louvre und noch jede Menge mehr. Dazu endlos lange Shoppingmeilen, gemütliche Cafés, Theater und Parks.

Geheimtipps

Den Pariser Charme machen die vielen weniger bekannten Entdeckungen beim Stadtbummel aus. Museen wie die „Pavillons de Bercy” im 12. Arrondissement zum Beispiel, wo man sich unter anderem zwischen historischen Karussells und Musikautomaten auf einem Jahrmarkt wiederfindet. Oder das „Musée de la Mode de la Ville de Paris“ im 16. Arrondissement, wo Paris über Mode sinniert. Und auch das „Musée des égouts de Paris“ unweit des Eiffelturms, das in die Kanalisation lockt.

Champs-Elysées 

Oft gehört und auf Bildern gesehen. Doch steht man dann wirklich selbst auf der Avenue des Champs-Elysées, schweift der Blick staunend über endlos lange Häuserfassaden. Und es überrascht, wie grün diese Allee tatsächlich ist. Überall Restaurants und Läden, in denen es von Parfüm und Mode über Schmuck und Souvenirs bis hin zum Auto alles gibt. Und dazu Museen, Brunnen, Skulpturen sowie Bauwerke wie der Arc de Triomphe.

Museen

Am Louvre, einem der weltweit aufregendsten Museen, kommt in Paris auch der größte Kulturbanause nicht vorbei. Wo sonst in Europa bekommt man das Who's who europäischer Kunstgeschichte so geballt vorgesetzt? Ganz zu schweigen von der umfangreichen Antiken-Sammlung. Die Seine-Metropole bietet an fast jeder Ecke weitere hochkarätige Ausstellungen. Kaum ein Thema, zu dem sich in der Stadt kein Museum findet. Wer alle Pariser Museen besuchen möchte, braucht sicher einige Wochen.

Grüne Oasen

Weil Paris voller berühmter Bauwerke und Museen steckt, übersieht man leicht die malerischen Parks, die ebenfalls echte Sehenswürdigkeiten sind. Zu den bekannteren gehört der „Jardin des Tuileries“ in Louvre-Nähe. Als eine der elegantesten Anlagen gilt der im englischen Stil angelegte „Parc Monceau“. Ebenfalls sehenswert sind der „Jardin des Plantes“ mit Zoo und der stets blühende Stadtpark „Parc Floral“. Nicht zu vergessen der „Jardin du Luxembourg“ der Maria de’ Medici. 

Shoppingtour

Wer Paris mit Fashion Week, Haute Couture und Prêt-à-porter verbindet, will natürlich richtig shoppen. Während es in den Edelboutiquen meist beim Staunen bleibt, geht es auch günstiger. Wie wäre es mit den Outletstores in der Rue d'Alésia (14. Arr.)? Gute Chancen auf Schnäppchen bieten auch die Rue St. Placide (6. Arr.) und die Viertel Le Marais (3./4. Arr.) und Montmartre (18. Arr.).

Disneyland

Das Abenteuerland liegt knapp 40 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt: Disneyland Paris. Dieser Freizeitpark lässt Kinderträume wahr werden und treibt ausgewachsenen Adrenalin-Junkies den Angstschweiß auf die Stirn. Das riesige Areal beherbergt unter anderem die Themenparks „Disneyland Park“ und „Walt Disney Studios Park“ mit spektakulären Achterbahnen und anderen Fahrgeschäften, das Disney Village, Golf Disneyland sowie das Einkaufsparadies „Val d'Europe“ und ein Designer-Outlet. 

Übernachten

Wer günstig übernachten möchte, ist im „Aparthotel Adagio Access Paris Saint Denis Pleyel” gut aufgehoben. Die Anlage liegt zwar etwas außerhalb, dafür aber dicht an der Metro. Wenige Schritte von der Champs-Elysées entfernt zu wohnen, kostet schon in einfachen 3-Sterne-Hotels wie dem „Lord Byron“ einiges mehr. Wenn das Budget jedoch keine Rolle spielt, empfiehlt sich das Luxushotel „Maison Albar Paris Champs Elysées“.