Telefonisch buchen
+49 89 206033100
Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab Telefonisch buchen
Schließen
Benötigen Sie Hilfe?

Informationen zu Hand- und Aufgabegepäck bei Lufthansa

Lufthansa wurde am 6. Januar 1926 gegründet, sie ist die erste deutsche Fluggesellschaft und hinsichtlich der Anzahl der beförderten Passagiere eine der wichtigsten europäischen Airlines. Mit einer operativen Flotte aus Airbus und Boeing bietet sie interkontinentale, Kurz- und Mittelstreckenflüge an. Die Gesellschaft gehört zu den Mitbegründern der Star Alliance und heutzutage gehören auch Air Dolomiti, Brussels Airlines, Austrian Airlines, Eurowings und Germanwings zum Lufthansa-Konzern. Es folgt ein Leitfaden mit allen Informationen zu den Vorschriften von Lufthansa für Hand- und Aufgabegepäck.

Abmessungen und Gewicht des Handgepäcks bei Lufthansa

Die deutsche Fluggesellschaft erlaubt in der Kabine 1 Gepäckstück (in Economy und Premium Economy Class) oder 2 Gepäckstücke (Business und First Class) mit je höchstens 8 kg. Mit Lufthansa darf das Handgepäck die Größe von 55x40x23 cm nicht überschreiten. Wenn Sie sich für eine zusammenfaltbare Schutzhülle für Kleider entscheiden, betragen die maximalen Abmessungen 57x54x15 cm. In die Kabine können ohne Aufpreis auch ein anderes kleines Gepäckstück (wie eine PC-Schutzhülle, oder eine Handtasche mit den maximalen Abmessungen 40x30x10 cm), eine Babytragetasche, ein Sitz oder ein zusammenfaltbarer Buggy für jedes beförderte Kind und mögliche Hilfsmittel für die Mobilität, wie orthopädische Hilfen und Rollstühle, mitgenommen werden.

 

Was geschieht, wenn das zulässige Gewicht und/oder die Abmessungen überschritten werden?

Reisegepäck, das das Gewicht und/oder die festgelegten Abmessungen überschreitet, wird im Rahmen des Freigepäcks im Frachtraum befördert. Wird das Freigepäck bezüglich Abmessungen, Menge und/oder Gewicht überschritten, gelten für die Überschreitung Pauschaltarife.

Vorschriften zur Mitnahme von Flüssigkeiten

An Bord der Lufthansa-Flugzeuge können Flüssigkeiten und Gel-Produkte mitgenommen werden, sofern sie sich in Behältern mit einem Fassungsvermögen von höchstens 100 ml befinden und diese Behälter in einer wiederverschließbaren und durchsichtigen Plastiktüte mit einem maximalen Fassungsvermögen von 1 Liter aufbewahrt werden, damit sie bei den Sicherheitskontrollen separat vorgezeigt werden können.

Die Fluggesellschaft erlaubt in der Kabine:

  • Wasser und andere Getränke, einschließlich Milch, wenn Sie mit einem Säugling reisen
  • Flüssignahrung
  • Cremes, Lotionen und Öle
  • Parfüm und Deodorants
  • Duschgel für Körper und Haare
  • Pasten, inklusive Zahnpasten
  • Wimperntusche
  • Rasierschaum, Spraydosen, Deodorants und jeden anderen Inhalt von Druckbehältern

Darf man Lebensmittel mit an Bord nehmen?

Lufthansa erlaubt nur bestimmte Arten von Lebensmitteln an Bord. Fester Käse, Brötchen und Sandwiches, Cracker und Kekse in der Originalverpackung sind erlaubt, während die Mitnahme von Schokoladencreme, Erdnussbutter, Frisch- und Weichkäse nicht gestattet ist.

Verbotene Gegenstände

Aus Sicherheitsgründen dürfen keine Pfeffersprays, Waffen und spitze, zugespitzte Gegenstände oder Schlaginstrumente befördert werden. Zudem sind ätzende Substanzen, brennbare oder stark magnetische Materialien, Campingkocher, Sprengstoffe, Schockpistolen und Giftstoffe verboten.

Abmessungen und Gewicht des Aufgabegepäcks bei Lufthansa

Auf Interkontinentalflügen sind 1 Gepäckstück bis 23 kg in der Economyklasse, 2 Gepäckstücke bis 23 kg in der Premium Economyklasse, 2 Gepäckstücke bis je 32 kg in der Business Class und 3 Gepäckstücke bis je 32 kg in der First Class zugelassen. Auf Flügen innerhalb Europas sind als Freigepäck 1 Aufgabegepäck bis 23 kg in Economy Classic & Flex und 2 Gepäckstücke bis je 32 kg in der Business Class zugelassen. Unabhängig von der Reiseklasse darf bei Lufthansa die Summe von Breite, Höhe und Tiefe des Aufgabegepäcks 158 cm nicht überschreiten. Gepäckstücke über 32 kg werden nicht angenommen und können per Luftfracht befördert werden; für Gepäckstücke, die länger sind als 158 cm oder zwischen 24 und 32 kg wiegen, muss ein Aufpreis in Form eines Pauschalbetrags für die Überschreitung bezahlt werden.

Beförderung von Musikinstrumenten, Sportgeräten und Tieren

Musikinstrumente können in der Kabine mitgenommen werden, wenn sie der Größe und dem Gewicht entsprechen, die für Handgepäck vorgesehen sind, und wenn sie in den oberen Ablagen verstaut werden können. Sie müssen sicher eingepackt sein und in einem festen Koffer oder stabilen Behälter transportiert werden. Musikinstrumente über 32 kg können nach vorheriger Mitteilung und Bestätigung als registriertes Sondergepäck befördert werden.

Mit Ausnahme des Light-Tarifs in der Economyklasse kann Sportausrüstung dem Freigepäck hinzugefügt werden, sofern es dessen Beschränkungen nicht überschreitet und die Gewichtsgrenzen der jeweiligen Reiseklasse eingehalten werden. Liegt die Sportausrüstung jenseits dieser Grenzen, wiegt aber nicht über 32 kg, kann auf der Grundlage der festgelegten Pauschaltarife ein Aufpreis bezahlt werden. Liegt das Gewicht über 32 kg, kann die Beförderung nur per Luftfracht erfolgen.

In der Kabine dürfen als zusätzliches Handgepäck kleine Hunde und Katzen befördert werden, deren Gewicht (inkl. Transportbox) nicht über 8 kg liegt. Große Katzen und Hunde und alle anderen Tiere können im Frachtraum befördert werden.

Informationen zu Hand- und Aufgabegepäck:

Unsere Apps
Soziale Netzwerke