ist jetzt lastminute.de

Menü
Mein lastminute.deBenötigen Sie Hilfe?
Kurzurlaub Amsterdam
Klasse
Die Welt mit nur einem Klick

Ob Strandurlaub oder Wochenendtrip, wir haben das perfekte Angebot

Buchen so einfach wie nie

Inspirierende Urlaubsdeals, handverlesen von unseren Reiseexperten

Wir sind pink

1998 gegründet, helfen wir seit 20 Jahren bei der Schnäppchensuche

Kurzurlaub in Amsterdam

Kurzurlaub in Amsterdam

Eine Kulisse wie in einer anderen Welt. Schiefe, nur wenige Meter breite Häuser statt Hochhaustürme. Liebevoll gepflegte Fassaden, die schon vor Jahrhunderten genauso aussahen. Kilometerlange Kanäle, die hier Grachten heißen und 1281 Brücken, die kreuz und quer darüber führen. Gefühlt eine Million Fahrräder. Kneipen mit Teppichen auf den Tischen und Coffee-Shops, die nicht nur Kaffee verkaufen. Ein Kurzurlaub in Amsterdam ist so vollgefüllt mit Begegnungen und Eindrücken, dass er noch kürzer erscheint. Was auch immer Sie suchen, hier liegt alles dicht beieinander. Angesagte Clubs und hochdekorierte Restaurants in alten Speicherhäusern. Fashion-Trends von übermorgen. Ganz alte Kunst in bedeutenden Museen. Und die schönsten Trödel- und Antikmärkte Europas.

Kurzurlaub nach Amsterdam: Eigene Anreise

Spontan zum Kurzurlaub nach Amsterdam: Eigene Anreise ist problemlos und schon nach kurzer Zeit wird man in das Flair von Hollands Hauptstadt eintauchen. Gerade mal 200 Kilometer trennen Amsterdam vom Ruhrgebiet. Die internationalen ICE Züge halten mitten in der Stadt. Und der Airport-Shuttle braucht vom Flughafen Shipol nur eine Viertelstunde bis in das Zentrum. Wer mit dem eigenen Auto kommt, wird schon bei der - irgendwann auch erfolgreichen - Parkplatzsuche einen spektakulären Besichtigungstrip machen. Dann braucht man nur noch etwas Kondition. Denn diese Stadt sollte man zu Fuß erobern. Oder sich auf ein Leih-Fahrrad trauen.

Tipps für Kurzurlaub in Amsterdam

]Für den ersten Eindruck von Amsterdam gilt – der Weg ist das Ziel. Die Stadt ist ein Gesamtkunstwerk aus einer 700 Jahre alten Stadtgeschichte und den aktuellen Bewohner aus 180 Nationen. In diesem faszinierenden Mix werden Sie sich problemlos zurechtfinden. Die Holländer gelten nicht nur als die größten (im Schnitt 185 cm), sondern auch als die freundlichesten Zeitgenossen in Europa. Alle sprechen englisch. Und meist auch deutsch.

Was gerade angesagt ist, steht im „I amsterdam magazine“. Erscheint 4mal im Jahr und der Preis von fünf Euro ist eine gute Investition. Auch wer eingetretene Touristen-Pfade gerne meidet, eine Ausflugsfahrt durch die Grachten ist ein Must, denn vom Wasser aus erschließt sich der ganze Charme der Stadt. Und eine stille Viertelstunde vor der „Nachtwache“, Rembrandts 20 Quadratmeter großem Gemälde im Rijksmuseum, ist absolut beeindruckend.

Kurzurlaub in Amsterdam im Hausboot

Wohnen auf dem Wasser. Unzählige Kanäle prägen die Stadt. Was liegt näher, als beim Kurzurlaub in Amsterdam im Hausboot zu übernachten. Ein romantisches Ambiente, Schlafen bei sanfter Wellenbewegung, Frühstück auf dem Deck, nur eine Handbreit vom belebten Grachtenufer entfernt.

Karte von Amsterdam