Hotel Pyli Bay & Garden

Nur Hotel
1 Woche Flug + Hotel
Das "Pyli Bay Hotel" liegt ein paar Gehminuten von einem Strand entfernt. Das Hotel (3 Sterne) befindet sich in zentraler, doch ruhiger Lage in Marmari. Gerne heißt die Unterbringung die Gäste in den insgesamt 220 Zimmern willkommen. Das Haus bietet einen Empfangsbereich und eine Rezeption. Erreichb...
Marmari

Aktuelles Wetter in Marmari

Wetterdaten werden geladen
Gut
4,3
60% Weiterempfehlung
102 Bewertungen
  • Hotel
    :
  • Zimmer
    :
  • Service
    :
  • Strand
    :
  • Pool
    :
  • Lage
    :
  • Essen
    :
  • Sport
    :
  • Familienfreundlichkeit
    :

lastminute.de Kundenbewertungen

Diese Bewertungen stammen ausschließlich von lastminute.de Kunden und wurden von uns geprüft und ausgewertet.

3.8
50% Weiterempfehlungen
10 Bewertungen
von 6 (1=sehr schlecht, 6=ausgezeichnet)
Ergebnis aus 10 Einzelbewertungen der lastminute.de Kunden

Badeurlaub Kos

Gesamt:

Für einen Kurzurlaub o.k.

Essen:

Obst meistens etwas knapp, Essen zwar reichlich, aber wenig Abwechslung


Pool:

Haben den Pool nicht benutzt


Sport:

Brauchen keine Animation, wollten am Strand relaxen


Ist OK aber sicher keine Hightlite Ferien

Gesamt:

Zu gross

Lasst lieber die Finger davon!!!

Gesamt:

Es war ok. Die vielen Russen ohne Benehmen waren sehr störend!

Essen:

Das Hotel ist riesig und hat zwei Pools, aber nur ein winziges Restaurant für für diese Menschenmassen! Das Essen war nicht besonders gut. Man könnte zwar immer etwas essbares finden, aber gut ist was anderes!


Service:

Das Personal war sehr freundlich! Das ist auch schon das einzig Positive an dem Hotel!


Zimmer:

Das Familienzimmer war viel zu klein. War einigermaßen sauber. Das Hotel ist riesig und hat zwei Pools, aber nur ein winziges Restaurant für für diese Menschenmassen! WLAN kaum vorhanden! Sehr viele Russen, die echt furchtbar sind!


Es war einmal ein schönes Hotel ..........

Gesamt:

Ausser Hotel war alles ok.Die Leitung soll sich auf das grieschiche konzentrieren und nicht ihre Mentalität Leuten aufs Auge drücken wir werden in diesem Hotel nicht mehr Logieren

Essen:

War sehr einseitig das Essen immer das gleiche bzw.was am Vortag übriggeblieben war gab es an den drauffolgenden Tagenin anderer Form zu Essen,als Salat oder irgendwie unter andere Speisen gemischt


Hotel:

Das Hotel hat neue Besitzer und das sind osteuropaer was man an den Gästen merken und sehen konnten,90&Ostblock,der Rest Deutsch,Holländer und andere.Als es noch ein Familienhotel war war es 100% besser,wir kennen das Hotel seitJahren waren schon oft da.


Lage:

200meter zum Strand ,50meter zur Bushaltestelle,Autovermietung vor der Tür die man nicht hört,der Supermarkt ist auch nur 50meter entfernt,kleiner Kiosk direkt vor dem Hoteleingang


Pool:

Am Pool gab es die Getränke nur in Plastikbecher


Service:

Die Frauen von der Rezeption waren 100% in Ordnung,der Barkeeper war ein unmöglicher Typ ihm ging sogar das Kindergeschrei von Kleinkindern auf den Nerv,punkt 23Uhr30 gabs nichts mehr für die inklusiv Gäste


Sport:

Haben keinen Sport gemacht


Zimmer:

Es war sehr dreckig der Schmutz wurde nur gleichmässig verteilt von den Putzfrauen,beim Frühstück liefen uns die putzfrauen mit ihren Wischmopps über den Weg


Ein erholsamer Urlaub!

Gesamt:

Sehr positiv überrascht in diesem Hotel waren wir von dem Essen, echt super für diese Klasse. Die Lage ist sehr ruhig, genau das was wir gesucht haben. Wir würden uns freuen wenn das Hotel etwas in seine Zimmer investieren würde, dann ist es echt top! Fazit: Wir würden wieder in dieses Hotel gehen!

Essen:

Das Essen ist für diesen Preis mehr als gut! Es gab jeden Tag leckeres Essen!


Zimmer:

Für den Preis kann und darf man nicht meckern. Aber wenn das Hotel ein bisschen in die Zimmer investieren würde, wäre es top!


Preis-Leistung passte

Gesamt:

Wir waren mit dem Urlaub zufrieden. Wenn man Preis-Leistung vergleicht, war es insgesamt angemessen. Man kann halt keinen 5-Sterne Luxus erwarten.

Familienfreundlich:

Geräte am Spielplatz müssten erneuert werden. 'Kinderpool' kann man eigentlich so nicht bezeichnen.


Pool:

Der Poolbereich war für kleinere Kinder nicht so gut geeignet.


Strand:

Der Strand war sehr gut und in wenigen Minuten erreichbar. Er war flach abfallend, daher auch für kleinere Kinder geeignet. Der Preis für Sonnenschirm und zwei Liegen war mit 5 Euro am Tag angemessen.


Pyli Bay Hotel

Gesamt:

Sehr zufrieden. Freundliches personal und schönes Hotel.

So ein schlechtes Hotel!!

Gesamt:

Wenn wir nur nach dem Hotel und Zimmer gegangen wären am ersten Tag, wären wir wieder abgereist oder umgezogen. Da es nicht weit zum Strand war und man dort sehr gut entspannen konnte und auch in den Tavernen gut und sehr günstig gegessen hat, hat man die Hotelanlage fast vergessen. Des Weiteren sind wir abends nach Kos gefahren und hatten dort eine wirklich schöne Zeit. Das Wetter mit täglich 37 Grad hat sein übriges getan. Das Pyli Bay werden wir sicher nie mehr betreten, sowie viele andere mit denen man sich ausgetaust hat und welche sehr frustriert waren, für eine Woche über 1600 Euro bezahlt zu haben und mehr als enttäuscht über Zimmer, Essen und Service waren.

Essen:

Wir konnten also nach 4 Tagen die kleine Speisentheke auswendig aufzählen. Es gab jeden Tag das gleiche Essen. Gemüse, Hähnchen, Kalbfleisch, Fisch, meist mit immer der gleichen Soße drauf. Hätte man diese weggelassen, wäre das Fleisch wohl noch zu genießen gewesen. Ein Nudelgericht gab es auch noch. Es gab kein einziges Mal ein griechisches Essen. Gyros gab es NIE! Beim Frühstück freuten wir uns jeden 2. Tag auf Spiegelei mit Bacon. Ansonsten haben wir uns in 2 Wochen an Honigbrot gewöhnt. Im Essensbereich war die Klimaanlage nur am 1. Abend an und dann nicht mehr und bei Temperaturen um 40 Grad im Speisesaal hat das alles keinen Spaß mehr gemacht.


Familienfreundlich:

Familienfreundlichkeit gleich null. Wir haben das beobachtet beim Frühstück und Abendessen. Nur alte Kinderstühle für den Tisch. Dazu kommt, dass alles viel zu eng ist. Man kommt kaum zwischen den Tischen durch. Es gab nicht mal Pomes oder ähnliches für Kinder. Keine kleinen Speisen, die besonders geeignet gewesen wären. Uns haben die Eltern oft leid getan. Beim Frühstück Haferflocken oder Corn Flakes. Niemals Nutella oder ähnliches. Wie gesagt, die Abendspeisen bestanden aus Hähnchenfleisch, immer mit Knochen, Kalbfleisch mit Soße, gebratener Fisch. Zerkochte Nudeln, gefrorenes Gemüse, halbrohe Kartoffeln etc.


Hotel:

Nein, das passende Hotel haben wir hiermit siche rnicht gefunden. Da wir absolute Griechenland Fans sind und schon sehr oft auf den verschiedenen Inseln waren, hatten wir uns auch hier gefreut. Das Hotel ist schlichtweg überfordert mit allem. Es gibt einen Gärnter, der bestimmt schon 70 ist und nicht in der Lage ist alles zu bewältigen. Die Anlage hat anscheinend eine eigene Kläranlage ;-( und es stinkt so fürchertlich, dass sogar Menschen, die draußen auf der Straße vorbeilaufen sagen, oh Gott, wie stinkt es hier. Es passt nichts zusammen. Plastikstühle auf der Terrasse. Holzplatten sind auf die Plastikbeine genagelt. Kein Tisch steht fest. Beim Grillfest konnte man im Garten sitzen, wo ganz alte Plastiktische und Stühle standen und man den Tisch beim schneiden festhalten musste. Weder mal Kerzen noch sonst irgendwas auf dem Tisch. Wurde es dunkler, saß man eben im Dunkeln und wurde von den Mücken zerstochen. Kleine Spitzmäuse rannten dazwischen durch den Garten. Das Hotelpersonal ohnen jeglichen Bezug zu den Gästen. Meist einfach nur unfreundlich. Selbst nach 14 Tagen Anwesenheit und wir immer noch mit einem Lachen im Gesicht kam nichts. Außer wie oben schon erwähnt, von Kalinka. Hätten wir nicht so einen wunderschönen Strand gehabt und dort in den Tavernen gegessen sowie auch die Busfahrt nach Kos genutzt und dort auch gegessen und eine schöne Zeit in der Stadt verbracht, wären wir nach 2 Tagen abgereist. Wer diesem Hotel 4 Sterne gegeben hat, das ist uns absolut nicht nachvollziehbar. Das Gute daran, man hat eine unfreiwillige Diät gemacht und uns 4kg Gewichtsabnahme beschert. Wir haben ein Ehepaar aus Kärnten getroffen, welches mit uns abgereist ist. Sie haben ein Woche All Inclusive gebucht und waren genau 2x frühstücken und und 2x Abendessen. Kein Mittagessen, keine Kaffee, nichts mehr. So schlecht war es. Und dann auch der Gestank und die mangelnde Hygiene in den Zimmern. Die Toilette bei der Rezeption hat zur Frauentoilette gar keine Tür mehr. Man weiß erst gar nicht, wo man reingehen soll. An den Wandlampen sind die Abdeckungen abgerissen, der Toilettendeckel ist nur noch an einer Stelle fest etc. Und so könnte man weitermachen und man hätte doch noch nicht alles gesagt, was war. Und das ohne das man besonders pingelig sein muss. NIE WIEDER Pily Bay, das ist sicher!!


Lage:

Sehr abgeschieden. In Marmari leben im Winter 180 Leute. Aber das ist nicht schlimm. Der Strand ist schön, nicht ganz sauber, aber schön. Also eher ruhig und abgeschieden. Wie gesagt, nicht schlimm. Will man Party machen, fährt man nach Kos, was wirklich traumhaft ist. Es gibt einen tollen großen Supermarkt zum einkaufen. Ansonsten nur zwei kleine Richtung Strand und keine weiteren Geschäfte für Souvenirs oder einfach mal zum bummeln.


Pool:

Wir waren nur am Abreisetag für 2 Std. am Pool, da wir immer am Meer sind, wenn wir im Urlaub sind. Pool und drumherum war sauber. Liegen veraltet, aber noch ok. Das gleiche bei den Auflagen. Wasserrutsche gab es keine. Erholungswert wie gesagt, keine Äußerung, das wir nur diese 2 Std. dort waren.


Service:

Wir hatten lediglich eine Bedienung, Kalinka aus Bulgarien, welche sich unglaublich bemüht hat. Sie hatte für jeden ein freundliches Wort und immer ein Lächeln. Das restliche Personal hat einfach seine Arbeit verrichtet. Bei Veranstaltungen abends, wo evtl. getanzt wurde, wurde auch gelacht. Am nächsten Morgen wurde keine Miene verzogen und ein \"Calimera\" war nicht zu hören. Am Empfang wurde uns bei Ankunft alles übergeben. Regler für Klima und Fernsehen. Das haben wir nach 2 Wochen abgegeben und ein \"ah ok\" war alles, was zurück kam. Kein \"gute Heimreise\" oder \"hat es Ihnen gefallen\"...nichts. Aber das alles hätte nichts ausgemacht, hätte der Rest gestimmt.


Sport:

Es gab keine Animation und Sportmöglichkeiten. Nur einen komplett vertrockneten Tennisplatz. Auf den schauten wir von unserem Balkon schauten. Der Fitnessraum besteht aus einem alten Cardiogerät und zwei noch älteren Hantelbänken sowie einem Fußballkasten und einem Billardtisch. Die Minigolfanlage ist nicht bespielbar und wird auch nicht genutzt. Das schönste sind noch die Pools. Die Liegen müssten auch mal erneuert werden. Es gibt nur ganz alte Auflagen. Aber das ginge alles noch. Wäre nicht dieser ständige Gestank der Klärgruben. Man hat einfach in dieser Anlage das Gefühl, dass jedem alles zuviel ist, kein Personal da ist bzw. zu wenig. Die Sprachkenntnisse des Personals sind minimal Englisch. Verschiedene Nationalitäten, die sich leider auch untereinander kaum unterhalten können. Es wird nichts erneuert, alles ist alt und zum Teil kaputt. 4 Sterne absolut lächerlich. Höchstens 2. Also für uns nie wieder!!


Strand:

Schöner Strand, liegen ok. Günstig für 5 Euro 2 Liegen mit Schirm. Leider nicht sauber. Zweimal ist jemand in Flaschenscherben getretten, da der Strand morgens nicht sauber gemacht wird bevor die Gäste kommen. Eine ältern Frau ist mit dem Zeh in eine in der Mitte zerbrochene Flasche getretten. Hat sich Gott sei Dank nur ganz leicht geschnitten. War aber so böse und hat die Flasche den Schirm-Jungs gebracht und gefragt, warum man denn nicht sauber macht, wenn man schon Geld bekommt. Wenn da ein Kind reingetreten wäre. Es gab zwei kleine Tavernen, leckeres Essen, sehr freundlich, günstig.


Zimmer:

Das Zimmer passt von der Größe. Im Kleiderschrank waren genau 4 Kleiderbügel und keine Regale. Im ganzen Zimmer gab es keine Gelegenheit, Kleider aufzuhängen oder entsprechend in Regale zu legen. Wir haben unsere Kleider auf Ablageflächen im Zimmer aufgeteilt. Es wurde in 14 Tagen keine Bettwäsche gewechselt. Lediglich der Kissenbezug 2x. Das Bad wurde gefegt und gewischt. Die Ablagefläche von Zahnbürste etc. war nach 14 Tagen voll mit Rändern. Es wurde nur drum herum gewischt. Der Fernseher hatte genau 1 !! Programm und das noch schlecht. Die Stereoanlage entpuppte sich als Radiowecker, den man, wenn man das Zimmer verließ und der Strom weg war, neu hätte programmieren müssen. der Kühlschrank war irgendwo ausgebaut und einfach in einen Schrank unten reingestellt.


So ein schlechtes Hotel!!

Gesamt:

Wenn wir nur nach dem Hotel und Zimmer gegangen wären am ersten Tag, wären wir wieder abgereist oder umgezogen. Da es nicht weit zum Strand war und man dort sehr gut entspannen konnte und auch in den Tavernen gut und sehr günstig gegessen hat, hat man die Hotelanlage fast vergessen. Des Weiteren sind wir abends nach Kos gefahren und hatten dort eine wirklich schöne Zeit. Das Wetter mit täglich 37 Grad hat sein übriges getan. Das Pyli Bay werden wir sicher nie mehr betreten, sowie viele andere mit denen man sich ausgetaust hat und welche sehr frustriert waren, für eine Woche über 1600 Euro bezahlt zu haben und mehr als enttäuscht über Zimmer, Essen und Service waren.

Essen:

Wir konnten also nach 4 Tagen die kleine Speisentheke auswendig aufzählen. Es gab jeden Tag das gleiche Essen. Gemüse, Hähnchen, Kalbfleisch, Fisch, meist mit immer der gleichen Soße drauf. Hätte man diese weggelassen, wäre das Fleisch wohl noch zu genießen gewesen. Ein Nudelgericht gab es auch noch. Es gab kein einziges Mal ein griechisches Essen. Gyros gab es NIE! Beim Frühstück freuten wir uns jeden 2. Tag auf Spiegelei mit Bacon. Ansonsten haben wir uns in 2 Wochen an Honigbrot gewöhnt. Im Essensbereich war die Klimaanlage nur am 1. Abend an und dann nicht mehr und bei Temperaturen um 40 Grad im Speisesaal hat das alles keinen Spaß mehr gemacht.


Familienfreundlich:

Familienfreundlichkeit gleich null. Wir haben das beobachtet beim Frühstück und Abendessen. Nur alte Kinderstühle für den Tisch. Dazu kommt, dass alles viel zu eng ist. Man kommt kaum zwischen den Tischen durch. Es gab nicht mal Pomes oder ähnliches für Kinder. Keine kleinen Speisen, die besonders geeignet gewesen wären. Uns haben die Eltern oft leid getan. Beim Frühstück Haferflocken oder Corn Flakes. Niemals Nutella oder ähnliches. Wie gesagt, die Abendspeisen bestanden aus Hähnchenfleisch, immer mit Knochen, Kalbfleisch mit Soße, gebratener Fisch. Zerkochte Nudeln, gefrorenes Gemüse, halbrohe Kartoffeln etc.


Flug Bewertungen:

Flug ok. Essen dürftig. Personal beim Hinflug nicht so freundlich auf dem Rückflug sehr freundlich.


Hotel:

Nein, das passende Hotel haben wir hiermit siche rnicht gefunden. Da wir absolute Griechenland Fans sind und schon sehr oft auf den verschiedenen Inseln waren, hatten wir uns auch hier gefreut. Das Hotel ist schlichtweg überfordert mit allem. Es gibt einen Gärnter, der bestimmt schon 70 ist und nicht in der Lage ist alles zu bewältigen. Die Anlage hat anscheinend eine eigene Kläranlage ;-( und es stinkt so fürchertlich, dass sogar Menschen, die draußen auf der Straße vorbeilaufen sagen, oh Gott, wie stinkt es hier. Es passt nichts zusammen. Plastikstühle auf der Terrasse. Holzplatten sind auf die Plastikbeine genagelt. Kein Tisch steht fest. Beim Grillfest konnte man im Garten sitzen, wo ganz alte Plastiktische und Stühle standen und man den Tisch beim schneiden festhalten musste. Weder mal Kerzen noch sonst irgendwas auf dem Tisch. Wurde es dunkler, saß man eben im Dunkeln und wurde von den Mücken zerstochen. Kleine Spitzmäuse rannten dazwischen durch den Garten. Das Hotelpersonal ohnen jeglichen Bezug zu den Gästen. Meist einfach nur unfreundlich. Selbst nach 14 Tagen Anwesenheit und wir immer noch mit einem Lachen im Gesicht kam nichts. Außer wie oben schon erwähnt, von Kalinka. Hätten wir nicht so einen wunderschönen Strand gehabt und dort in den Tavernen gegessen sowie auch die Busfahrt nach Kos genutzt und dort auch gegessen und eine schöne Zeit in der Stadt verbracht, wären wir nach 2 Tagen abgereist. Wer diesem Hotel 4 Sterne gegeben hat, das ist uns absolut nicht nachvollziehbar. Das Gute daran, man hat eine unfreiwillige Diät gemacht und uns 4kg Gewichtsabnahme beschert. Wir haben ein Ehepaar aus Kärnten getroffen, welches mit uns abgereist ist. Sie haben ein Woche All Inclusive gebucht und waren genau 2x frühstücken und und 2x Abendessen. Kein Mittagessen, keine Kaffee, nichts mehr. So schlecht war es. Und dann auch der Gestank und die mangelnde Hygiene in den Zimmern. Die Toilette bei der Rezeption hat zur Frauentoilette gar keine Tür mehr. Man weiß erst gar nicht, wo man reingehen soll. An den Wandlampen sind die Abdeckungen abgerissen, der Toilettendeckel ist nur noch an einer Stelle fest etc. Und so könnte man weitermachen und man hätte doch noch nicht alles gesagt, was war. Und das ohne das man besonders pingelig sein muss. NIE WIEDER Pily Bay, das ist sicher!!


Lage:

Sehr abgeschieden. In Marmari leben im Winter 180 Leute. Aber das ist nicht schlimm. Der Strand ist schön, nicht ganz sauber, aber schön. Also eher ruhig und abgeschieden. Wie gesagt, nicht schlimm. Will man Party machen, fährt man nach Kos, was wirklich traumhaft ist. Es gibt einen tollen großen Supermarkt zum einkaufen. Ansonsten nur zwei kleine Richtung Strand und keine weiteren Geschäfte für Souvenirs oder einfach mal zum bummeln.


Pool:

Wir waren nur am Abreisetag für 2 Std. am Pool, da wir immer am Meer sind, wenn wir im Urlaub sind. Pool und drumherum war sauber. Liegen veraltet, aber noch ok. Das gleiche bei den Auflagen. Wasserrutsche gab es keine. Erholungswert wie gesagt, keine Äußerung, das wir nur diese 2 Std. dort waren.


Service:

Wir hatten lediglich eine Bedienung, Kalinka aus Bulgarien, welche sich unglaublich bemüht hat. Sie hatte für jeden ein freundliches Wort und immer ein Lächeln. Das restliche Personal hat einfach seine Arbeit verrichtet. Bei Veranstaltungen abends, wo evtl. getanzt wurde, wurde auch gelacht. Am nächsten Morgen wurde keine Miene verzogen und ein \"Calimera\" war nicht zu hören. Am Empfang wurde uns bei Ankunft alles übergeben. Regler für Klima und Fernsehen. Das haben wir nach 2 Wochen abgegeben und ein \"ah ok\" war alles, was zurück kam. Kein \"gute Heimreise\" oder \"hat es Ihnen gefallen\"...nichts. Aber das alles hätte nichts ausgemacht, hätte der Rest gestimmt.


Sport:

Es gab keine Animation und Sportmöglichkeiten. Nur einen komplett vertrockneten Tennisplatz. Auf den schauten wir von unserem Balkon schauten. Der Fitnessraum besteht aus einem alten Cardiogerät und zwei noch älteren Hantelbänken sowie einem Fußballkasten und einem Billardtisch. Die Minigolfanlage ist nicht bespielbar und wird auch nicht genutzt. Das schönste sind noch die Pools. Die Liegen müssten auch mal erneuert werden. Es gibt nur ganz alte Auflagen. Aber das ginge alles noch. Wäre nicht dieser ständige Gestank der Klärgruben. Man hat einfach in dieser Anlage das Gefühl, dass jedem alles zuviel ist, kein Personal da ist bzw. zu wenig. Die Sprachkenntnisse des Personals sind minimal Englisch. Verschiedene Nationalitäten, die sich leider auch untereinander kaum unterhalten können. Es wird nichts erneuert, alles ist alt und zum Teil kaputt. 4 Sterne absolut lächerlich. Höchstens 2. Also für uns nie wieder!!


Strand:

Schöner Strand, liegen ok. Günstig für 5 Euro 2 Liegen mit Schirm. Leider nicht sauber. Zweimal ist jemand in Flaschenscherben getretten, da der Strand morgens nicht sauber gemacht wird bevor die Gäste kommen. Eine ältern Frau ist mit dem Zeh in eine in der Mitte zerbrochene Flasche getretten. Hat sich Gott sei Dank nur ganz leicht geschnitten. War aber so böse und hat die Flasche den Schirm-Jungs gebracht und gefragt, warum man denn nicht sauber macht, wenn man schon Geld bekommt. Wenn da ein Kind reingetreten wäre. Es gab zwei kleine Tavernen, leckeres Essen, sehr freundlich, günstig.


Zimmer:

Das Zimmer passt von der Größe. Im Kleiderschrank waren genau 4 Kleiderbügel und keine Regale. Im ganzen Zimmer gab es keine Gelegenheit, Kleider aufzuhängen oder entsprechend in Regale zu legen. Wir haben unsere Kleider auf Ablageflächen im Zimmer aufgeteilt. Es wurde in 14 Tagen keine Bettwäsche gewechselt. Lediglich der Kissenbezug 2x. Das Bad wurde gefegt und gewischt. Die Ablagefläche von Zahnbürste etc. war nach 14 Tagen voll mit Rändern. Es wurde nur drum herum gewischt. Der Fernseher hatte genau 1 !! Programm und das noch schlecht. Die Stereoanlage entpuppte sich als Radiowecker, den man, wenn man das Zimmer verließ und der Strom weg war, neu hätte programmieren müssen. der Kühlschrank war irgendwo ausgebaut und einfach in einen Schrank unten reingestellt.


Erholsam

Gesamt:

Wenn man keine Unterhaltung wünscht, ist es ein erholsamer und schöner Urlaub.

Flug Bewertungen:

Wie beurteilen Sie den Flug insgesamt und wie zufrieden waren Sie? Was hat Ihnen gut gefallen? Was empfanden Sie als störend?


Bequem telefonisch buchen? Wir helfen gerne: 089 / 12 23 19 67

Hotelbeschreibung Hotel Pyli Bay & Garden in Marmari

Hotelbeschreibung ohne Gewähr! Bitte prüfen Sie vor der Buchung die Hotelbeschreibung des jeweiligen Veranstalters (Hotelinfos) oder rufen Sie ggfs. unsere Servicehotline unter 089 / 12 23 19 67 an.

Lage:
Das "Pyli Bay Hotel" liegt ein paar Gehminuten von einem Strand entfernt. Das Hotel (3 Sterne) befindet sich in zentraler, doch ruhiger Lage in Marmari.

Ausstattung:
Gerne heißt die Unterbringung die Gäste in den insgesamt 220 Zimmern willkommen. Das Haus bietet einen Empfangsbereich und eine Rezeption. Erreichbar sind die einzelnen Etagen bequem mit dem Aufzug oder über die Treppe. Unterschiedliche Einrichtungen und Serviceleistungen – ein Safe, ein TV-Raum, ein Spielzimmer, englisch- und deutschsprachiges Personal und ein Wäscheservice – gehören zum Angebot. In den öffentlichen Bereichen steht den Reisenden Internet zur Verfügung. Ein schöner Garten und ein Spielplatz gehören zum Gelände des Hotels. Wer mit dem eigenen Fahrzeug anreist, kann es gegen Gebühr auf dem Parkplatz der Unterbringung abstellen.

Unterbringung:
In den Zimmern gibt es ein Badezimmer – eine Klimaanlage und ein Ventilator sorgen zudem für das richtige Raumklima. Ein Balkon zählt zum Standard der meisten Zimmer und bietet zusätzlichen Raum für Erholung und Entspannung während des Aufenthalts. Kinderbetten für die jüngsten Gäste sind ebenso vorhanden. Zu den Vorzügen der Zimmer gehört ein Kühlschrank. Verschiedene Kommunikations- und Unterhaltungsmöglichkeiten werden durch die komfortable Ausstattung mit einem Internetzugang, einem Telefon, einem TV-Gerät, einem Radio und einer Stereoanlage gewährleistet. Die Badezimmer verfügen über eine Dusche und eine Badewanne. Als weitere Annehmlichkeit gibt es einen Haartrockner. Für Familien mit Kindern stehen Familienzimmer zur Verfügung.

Sport/Unterhaltung:
Die Außenpoolanlage mit Kinderbereich eignet sich hervorragend für aktive Erholung und regelmäßiges Aquatraining. Bequeme Liegestühle und Schatten spendende Schirme stehen auf der Sonnenterrasse bereit. An der Poolbar werden erfrischende Getränke angeboten. Das Haus bietet ein umfangreiches Outdoor-Sportprogramm mit Tennis, Beachvolleyball, Volleyball, Basketball und Minigolf. Tischtennis und Billard sowie gegen Gebühr ein Fitnessstudio sind Teil des Sport- und Freizeitangebots. Das Animationsteam des Hotels legt Unterhaltungsprogramme für Kinder und Erwachsene auf.

Verpflegung:
Der gastronomische Bereich wartet mit einer Bar auf. Es sind diverse Verpflegungsleistungen buchbar. Die Gäste können zwischen Halbpension und All-Inclusive wählen. Zu den Vorteilen eines All-inclusive-Aufenthalts gehören diverse Angebote, zum Beispiel eine Auswahl alkoholischer und alkoholfreier Getränke. Ein kontinentales Frühstück garantiert einen guten Start in den Tag. Zum Mittagessen und Abendessen bedienen sich die Gäste am reichhaltigen Buffet. Zusätzlich stellt die Unterbringung Snacks bereit.

Kreditkarten:
Folgende Kreditkarten werden im Haus akzeptiert: Visa und MasterCard.

Wichtiger Hinweis zu Covid-19:
In allen Ländern gelten bis auf weiteres Corona-bedingte, behördlich angeordnete Einschränkungen, die den Alltag der Einwohner als auch den Urlaub der touristischen Gäste betreffen. Die Einschränkungen verändern sich kurzfristig und kontinuierlich. Insbesondere grundsätzlich vorhandene Gemeinschaftsangebote und –einrichtungen (wie z.B. Restaurants, Wellness-, Pool-, Sportbereiche, Kinderbetreuung und Transportleistungen) werden Einschränkungen unterliegen. Diese sind Folge der weltweiten aktuellen Umstände und damit leider unumgänglich. Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort tun wir alles dafür, damit Ihr Urlaub so angenehm wie möglich verläuft.

 

Stand 01.01.2020 - Veranstalter ADAC Reisen

Beliebte Hotels in Marmari

Hotel Caravia Beach - Marmari - Griechenland
Sehr Gut
5,4
96% Weiterempfehlung
274 Bewertungen
Hotel Sandy Beach - Marmari - Griechenland
Gut
5,1
91% Weiterempfehlung
257 Bewertungen
Hotel Nina Beach - Marmari - Griechenland
Gut
4,6
72% Weiterempfehlung
179 Bewertungen
Hotel Esperia - Marmari - Griechenland
Gut
5,1
93% Weiterempfehlung
153 Bewertungen

Weitere TOP-Hotels in der Gegend

Lebenshaltungskosten in Marmari

Lebensmittel

Durchschnittspreise

Äpfel (1kg)
1,63 €
Bananen (1kg)
1,77 €
Rindfleisch rund (1kg) (oder gleichwertiges Fleisch)
7,33 €
Flasche Wein (Mittelklasse)
7,00 €
Hühnerbrust (ohne Knochen, ohne Haut), (1kg)
6,83 €
Einheimisches Bier (0,5 Liter Fassungsvermögen)
1,20 €
Eier (regular) (12)
3,30 €
Importbier (0,33 Liter Flasche)
1,85 €
Salat (1 head)
0,75 €
Laib frisches Weißbrot (500g)
0,93 €
Einheimischer Käse (1kg)
6,67 €
Milch, (1 Liter)
1,20 €
Zwiebel (1kg)
0,75 €
Orangen (1kg)
0,70 €
Packung Zigaretten (Marlboro)
4,25 €
Kartoffeln (1kg)
0,72 €
Reis (weiß), (1kg)
2,10 €
Tomaten (1kg)
0,90 €
Wasser (1,5 Liter Flasche)
0,95 €

Restaurants

Durchschnittspreise

Cappuccino (regular)
2,67 €
Cola/Pepsi (0,33 Liter Flasche)
1,25 €
Einheimisches Bier (0,5 Liter Fassungsvermögen)
3,25 €
Importbier (0,33 Liter Flasche)
4,00 €
McMeal bei McDonalds (oder gleichwertiges Kombinationsmahlzeit)
6,50 €
Essen für 2 Personen, Mittelklasse-Restaurant, Drei-Gänge-Menü
40,00 €
Essen, preiswertes Restaurant
8,00 €
Wasser (0,33 Liter Flasche)
0,43 €

Kleidung und Schuhe

Durchschnittspreise

1 Paar Jeans (Levis 501 oder ähnlich)
90,00 €
1 Paar Herren Business Lederschuhe aus Leder
110,00 €
1 Paar Nike Laufschuhe (Mittelklasse)
65,00 €
1 Sommerkleid in einem Kettenladen (Zara, H&M,...)
33,33 €

Verkehrsmittel

Durchschnittspreise

Benzin (1 Liter)
1,58 €
Einfache Ticket (Nahverkehr)
1,30 €
Taxi 1 Stunde Warten (Normaler Tarif)
20,00 €
Taxi 1km (Normaler Tarif)
3,00 €
Taxi Start (Normaler Tarif)
3,00 €

Sport und Freizeit

Durchschnittspreise

Kino, Internationale Veröffentlichung, ein Platz
6,50 €
Tennisplatzmiete (1 Stunde am Wochenende)
10,00 €