Hotel Intercontinental the Palace Port Ghalib

Nur Hotel
ab 64 € p.P.
1 Woche Flug + Hotel
ab 566 € p.P.
direkt am Strand; Strand: Sandstrand; lang; Strandhinweise: Badeschuhe empfohlen, Steg/Badeplattform; Entfernung (ca.): zum Flughafen Marsa Alam: 10 Fahrminuten, zum Stadt-/Ortszentrum: 10 Gehminuten, zum Ort Hurghada: 210 km Hotelanlage: luxuriös; Anzahl Zimmer/Wohneinheiten insgesamt: 308; Empfang...

Aktuelles Wetter in Port Ghalib

Wetterdaten werden geladen
Gut
5,0
85% Weiterempfehlung
507 Bewertungen
  • Hotel
    :
  • Zimmer
    :
  • Service
    :
  • Strand
    :
  • Pool
    :
  • Lage
    :
  • Essen
    :
  • Sport
    :
  • Familienfreundlichkeit
    :

lastminute.de Kundenbewertungen

Diese Bewertungen stammen ausschließlich von lastminute.de Kunden und wurden von uns geprüft und ausgewertet.

4.9
80% Weiterempfehlungen
5 Bewertungen
von 6 (1=sehr schlecht, 6=ausgezeichnet)
Ergebnis aus 5 Einzelbewertungen der lastminute.de Kunden

Toller Urlaub

Gesamt:

Sehr zufrieden

Essen:

Abwechslungsreich


Familienfreundlich:

Keine Ahnung


Hotel:

Alles Toll


Lage:

Seele baumeln lassen


Pool:

Toll


Service:

Ab und zu Mal unmotiviert - im großen und ganzen aber gut!


Sport:

Schnorcheln sehr gut


Strand:

War ganz nah


Zimmer:

Alles bestens


5 Sterne sieht anders aus

Gesamt:

Alles in Allem war der Urlaub für uns das, was wir wollten. Meer, Fische und schönes Wetter. Das Essen war für mich ein Problem, für meine Mutter nicht, beim Fitnessstudio war es genau andersrum. Die Bewertung wäre viel milder ausgefallen, wäre ich nicht mit der Erwartung herangegangen, in einem 5 Sterne Hotel zu wohnen. Dieses Hotel leistet gute Arbeit in einer 4 Stern Kategorie, aber für 5 Sterne reicht es definitiv nicht!

Essen:

Das Essen war immer schön angerichtet, sah appetitlich aus und es gab nicht zu viel. Leider hätte ich dieses auch in jedem x-beliebigen 4-Sternehotel bekommen können. Das Frühstück bestand aus einem buntem Buffet, wo sich jeder etwas finden konnte. Müsli, Brötchen,Gebäck, frisch zubereitete Eier, Wurst/Käse und einen empfehlenswerten Porridge, der mit Obstsalat, Kokosflocken und Nüssen punktete. Die Auswahl war gut ausgeglichen und vor allem nicht zuviel! Abends gab es von Allem etwas (Pizza, Pasta, Reis, Gemüse, Fleisch in verschiedenen Saucen) und dies wechselte durch die Woche immer wieder anhand von Mottoabenden. Einmal italienisch mit viel Nudeln und Lasagne, dann Seafood, eines Abends Englisch mit Bohnen, etc. Von der Qualität war ich nicht überwältigt, ich bin aber auch ein anspruchsvoller Esser. Lediglich der Orientalabend (wieso gab es den nicht jeden Abend in einem orientalisch geprägtem Land?!) hat mir sehr gut gefallen. Sowohl das Essen (Humus, Moussaka, Schawarma, etc.) als auch die Abendgestaltung, die normalerweise von einem englisch und französisch singendem Paar begleitet wurde, war großartig. Drehende Derwische sieht man nicht häufig und immerhin: Jeden Abend Live-Musik. Dabei verstehe ich einfach nicht, wieso die Köche es sich schwer machen und europäische Küche servieren, die nicht schmeckt, anstatt das zu kochen, was sie gut können und landestypisch wäre. Wirklich schwierig war für uns mittags. Meine Mutter und ich essen normalerweise mittags nicht so ausgiebig, eher Salate und es gab im Grunde, das gleiche Angebot wie Abends: Gemüse in öligen Saucen, eine große Salattheke, die ich aber in südlichen Ländern meide und verschiedenes Fleisch in Saucen. Was mir fehlte waren eingelegte Sachen, die man problemlos auch in der größten Hitze noch essen kann. Obwohl ich stark aufpasste, machte meine Verdauung am vierten Tag schlapp. Ich habe dann angefangen kleine Teilchen von Frühstück einzupacken und diese am Strand zu einem Kaffee (ich empfehle Cafe Latte aus dem Automaten, alles andere ist extrem stark) zu essen. Kulinarisch darf man sich hier auf keinem Fall ein 5 Sterne Hotel vorstellen! Denn auch die Getränke sind eher 4 Sterne: Cocktails, die aus dem billigsten Alkohol bestehen und gleichschmecken, ein übersäuerter Weißwein, ein bitterer Rosé. Lediglich der Rotwein war genießbar, verursachte aber nach dem zweiten Glas Kopfweh. Ich entschied mich dann für Ouzo als Aperitif mit Soda und das war gut. Wer guten Kaffee aus dem Siebträger wollte (standen überall rum, doch wurde nur das heiße Wasser benutzt, um löslichen Kaffee zuzubereiten) oder eine schöne Flasche Rotwein, musste draufzahlen. Die Lobbybar war schön, aber exklusive, was wirklich schade war, da man somit oben in der Lobby beim WLAN, nichts trinken konnte und das Restaurant um 21 Uhr schloss. Die einzige Möglichkeit war dann die Lagoonbar, von der man lauwarmen Wein aus schmutzigen Gläser bekam. Wir behielten unsere Gläser vom Abendessen immer, da diese schön sauber waren und ließen sie neu befüllen. Ein wirklicher Pluspunkt war ungewöhnlicherweise der Nachtisch. Vielfältige Angebote an Törtchen, Mürbschiffchen mit Obst belegt, regionales Gebäck, exzellente Brownies mit Nüssen und dies auch noch wechselnd, so das jeden Abend was anderes ausprobiert werden konnte. Was vom Vortag übrig blieb an Kuchen wurde zerkleinert, mit Sahne bestrichen und als großer Granatsplitter wieder serviert, also sogar nachhaltig bedacht. Das fanden wir klasse!


Familienfreundlich:

Da ich schon eine ausgewachsene Tochter bin, möchte ich hier keine Angaben machen ;) Jedoch ist uns positiv aufgefallen, dass es wenig kleine Kinder störender Art gab, da es keine große Auswahl an Kinderaktivitäten gab. Dafür würde ich eher die Tochterhotels Siva und Port Ghalib Resort empfehlen. Dort gab es ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten für Kinder. Das Palace kann eigentlich von der Ausstattung her als Erwachsenenhotel ausgeschrieben werden.


Hotel:

Die Anlage war sehr schön, geräumig und neuwertig. Der Architekt und der Dekorateur haben hier eine gute Arbeit geleistet. Man hat das Gefühl wirklich im Urlaub zu sein. Nur konnten wir nicht verstehen, wieso man in einem Land, das von Wassermangel geprägt ist, eine Parkanlage aus grüner Wiese anlegt, die nicht dem natürlichem Ökosystem entspricht und zweimal täglich bewässert werden muss. Eine Anlage aus Kakteen und Sukkulenten wäre sicherlich auch schön gewesen und mal was anderes. Grüne Wiese habe ich zu Hause genügend. Man kann als Gast vom Palace auch in die Anlage der Tochterhotels Siva und Port Ghalib Resort gehen, dort findet man dann auch Animationsprogramm und Kinderspielplätze. Für uns war dies jedoch uninteressant.


Lage:

Da wir ausschließlich zum Baden gekommen waren, kann ich dazu wenig sagen. Eines Abends erkundeten wir die Innenstadt von Port Ghalib, die aus vielen Billigshops mit Replika der teuren Marken bestückt waren, bestand und aus aufdringliche Männern, die uns zum Kaufe solcher bewegen wollten. Zwei, drei Bars waren auch ums Eck, wo wir einige Gäste aus unsere Hotel wiedererkannten. Wir sind uns allerdings nicht sicher, ob es noch weiter gegangen wäre, aber wir hatten das Gefühl, das um uns herum sonst nur noch Sand und Stein existiert und das Port Ghalib von dem Modellbau am Flughafen gar nicht fertiggestellt war.


Pool:

Der Pool war klein, genau nach unseren Geschmack, da wir sowieso nur am Meer waren und so nicht zuviel Wasser verschwendet wurde, das die grüne Wiese nötiger hatte... Vom Hotel hatte man einen wunderschönen Blick über den Pool ans Meer.


Service:

Der Service war sehr gut gelaunt, manchmal etwas zu sehr, da einem täglich mindestens drei Personen fragten, ob 'alles gut' sei. Als Frau hat man sicherlich einen kleinen Bonus, da wir unsere Getränke stets zügig erhielten und der Service im Restaurant nach dem dritten Tag bereits unsere Getränke wusste und sie ohne Bestellung an den Platz brachte. Großes Lob an dieser Stelle, hier wurde keine Bestellung auf einem Zettel notiert! Die Kellner konnten teilweise flüssig Deutsch und Englisch, was eine problemlose Kommunikation mit sich brachte. Die Kellner und der Roomservice erhielten von uns ein kleines Trinkgeld am Ende, da sie sich wirklich Mühe gaben. Für die Koffer, die am Tag der Anreise erst nach 20 Minuten in unserem Zimmer landeten (es war bereits 2 Uhr morgens!) gab es nichts, da wir das selbst schneller geschafft hätten und nicht durften. Sie hatten aber sichtlich auf Tip gewartet, selbst beim letzten Zimmerwechsel um 21 Uhr.


Sport:

Großartig fanden wir, dass es keinerlei Animation im Hotel gab. Von den Sportmöglichkeiten besuchten wir ausschließlich das Fitnessstudio täglich. Meine Mutter (Fitnesstrainerin) hat sicherlich höhere Ansprüche als ich was die Auswahl der Geräte angeht, aber im Allgemeinen hatten wir schon schlechtere Studios gesehen. Die Geräte waren nicht neu, funktionierten aber einwandfrei. Es gab eine große Auswahl an Hanteln, zwei Multifunktionstürme, drei Laufbänder, einen Stepper, einen Crosstrainer und zwei Räder. Das Fitnessstudio war erstaunlich gut besucht und für unsere Bedürfnisse ausreichend. Die beste Zeit war früh morgens und rappelvoll war es zum späten Nachmittag, wenn die Sonne untergeht. Der Strand war sauber, die Liegen könnten erneuert werden, dafür war das Hausriff unser absolutes Highlight. Zwei Rochen und eine Meeresschildkröte tummelten sich mit einer bunten Mischung aus größeren und kleineren Fischen um die unzähligen in allen regenbogenfarben schillernden Korallen. Die täglichen Schnorchelausflüge werten den Urlaub stark auf. Tauchkurse wurden regelmäßig angeboten. An zwei Tagen hatten wir starken Wind, ansonsten eine angenehme Brise bei knappen 30°C. Dafür sind wir dagewesen!


Strand:

Der Strand war direkt an der Anlage angeknüpft und grenzte zur rechten Seite an das nächste Hotel. Man konnte aber ohne Probleme auch mal zu den Nachbarn rüber, wurde aber darauf hingewiesen im eigenen Strandabteil zu baden. Drüben gab es aber den besseren Einstieg ins Meer, weshalb der kurze Abstecher zum Nachbarn geduldet wurde. Der Steg vom eigenen Hotel war nämlich auf Grund der windigen Wettergegebenheiten für drei Tage gesperrt gewesen. Ansonsten kann man über den direkt zu den Korallen gelangen. Schnorcheln war klasse, tauchen bestimmt auch. Die Strandbar bot das gleiche Getränkesortiment wie im Hotel, zu Essen gab es nachmittags wechselnde, nicht so spannende Kuchen. Bei Kaffee unbedingt Cafe Latte bestellen, alles andere ist ungenießbar! Es wurde viel Luxor Bier konsumiert, das mit großer Wahrscheinlichkeit ein Lager war und gut ankam. Das Personal vom Wellness umkreiste einen täglich mehrmals am Strand; das war sehr nervig! Wenn ich eine kostenpflichtige Behandlung möchte, dann komme ich gern selbst, aber am Strand künstliche Gespräche anzufangen fanden wir sehr belästigend. Schließlich sind das hier 5 Sterne und ein privater Strand. Die Liegen waren komfortabel und mit Matten ausgerüstet, die ein netter Herr vom Personal gern brachte. Wir fanden auch immer ohne große Schwierigkeiten einen Platz, obwohl bereits um 7 (!!!) Uhr morgens das Liegenbelegen nach Deutscher Art stattfand. Einige besonders dreiste Urlauber ließen sogar die Handtücher über Nacht liegen, um am nächsten Tag wieder ihren Platz in der Front Row einnehmen zu können. Absolut frech finden wir! Da kann aber das Hotel nichts dafür.. Der Strand, das Meer und der Blick ins Leere ließen aber allen Ärger über die Miturlauber schnell verfliegen, da dieses Trio pure Entspannung entfachte.


Zimmer:

Nachdem wir in unserem ersten Zimmer Ameisen im Bett hatten, wollten wir eine neues Zimmer. Daraufhin entgegnete man uns, man könne erst einmal mit einem Spray arbeiten. Dies lehnten wir dankend ab. Das zweite Zimmer befand sich noch in der Reinigungsphase, wurde aber auch dankend abgelehnt da sich zwei Kakerlaken auf dem Boden befanden. Das dritte Zimmer wurde uns dann als Upgrade vorgestellt, da man im hintersten Eck des Ausblicks das Meer vermuten konnte, dafür das Zimmer kleiner ausfiel und ein offenes Badezimmer zur Verfügung stand. Und jetzt wird die Erinnerung etwas schwammig, ob es nun das vierte oder fünfte Zimmer war, das nun endlich wieder so war wie uns erstes nur ohne Geziefer und ohne dem ohnehin fragwürdigen Meerblick. Durch das Prozedere ging uns ein ganzer Vormittag von unserem einwöchigen Urlaub verloren und das endgültige Zimmer konnten wir gegen 21 Uhr bekommen. Dem Zuständigen war dies sichtlich peinlich und er entschuldigte sich immer wieder, das er sich nicht auskenne. Ansonsten war unser Zimmer sauber und die Matratzen sehr bequem. Leider konnten wir nicht daraufhin weisen, dass unsere Handtücher nicht täglich gewechselt werden müssen. Ohrstöpsel wären für geräuschempfindliche Personen empfehlenswert, da Donnerstag eine Party am anderen Ufer stattfand und die Fenster der Musik nicht standhielten. Gegen 1 Uhr siegte die Müdigkeit.


Mooi hotel maar het wordt jaarlijks wel minder

Gesamt:

Vriendelijk personeel. Maar schaf het all inclusive concept af. Voorheen was er alleen hp en tien was de klwaliteit beslist beter.

Essen:

De drankjes waaronder wijn etc. Zijn van slechte kwaliteit


Taucherlebnis

Gesamt:

Sehr ruhiges Hotel, keine Animationen, nix los am Abend, dem Personal muss man ab und an hinterher rennen, all inclusive für die Katz da vieles ausgeschlossen ist, minibar Dauerleer

beautiful hotel

Gesamt:

it was very nice, great hotel, beautiful design of the hotel, the location to airport and the center of port ghalib is excellent. its a good place if you want to have a quiet place to relax.

Hotel:

in front of hotel you have the private beach which was full with an italian Group and hosted by a italian tour operator. i didnt see this group of people at all in the hotel. so i did not feel like it was the privat beach from our hotel.


Service:

friendly staff in general


Strand:

in front of hotel you have the private beach which was full with an italian Group and hosted by a italian tour operator. i didnt see this group of people at all in the hotel. so i did not feel like it was the privat beach from our hotel. and also bar at beach was from tour operator, we could order drinks but didnt had any change money, so was difficult. for a five star hotel i would expect that orders ar taken at the beach and at the swimming pool and that they bring it to you.


Wellness:

very nice space, but i miss a room where you have a pool and jacuzzi etc


Bequem telefonisch buchen? Wir helfen gerne: 089 / 12 23 19 67

Hotelbeschreibung Hotel Intercontinental the Palace Port Ghalib in Port Ghalib

Hotelbeschreibung ohne Gewähr! Bitte prüfen Sie vor der Buchung die Hotelbeschreibung des jeweiligen Veranstalters (Hotelinfos) oder rufen Sie ggfs. unsere Servicehotline unter 089 / 12 23 19 67 an.

General: direkt am Strand; Strand: Sandstrand; lang; Strandhinweise: Badeschuhe empfohlen, Steg/Badeplattform; Entfernung (ca.): zum Flughafen Marsa Alam: 10 Fahrminuten, zum Stadt-/Ortszentrum: 10 Gehminuten, zum Ort Hurghada: 210 km

Equipment: Hotelanlage: luxuriös; Anzahl Zimmer/Wohneinheiten insgesamt: 308; Empfangshalle, Rezeption, Lift(s), WLAN (gegen Gebühr), in allen öffentlichen Bereichen; Anzahl Restaurants insgesamt: 2; Restaurantdetails: Buffet, Anzahl: 1, Küche: international; Restaurantdetails: A-la-carte-Restaurant (gegen Gebühr), Anzahl: 1; Mehrere Bars, Poolbar, Strandbar; Cafés: 1; Außenanlage: weitläufig; Swimmingpool-Anzahl gesamt: 1; Swimmingpool-Details: Süßwasser; Liegen (nach Verfügbarkeit): am Swimmingpool (inklusive); am Strand (inklusive); Sonnenschirme (nach Verfügbarkeit): am Swimmingpool (inklusive); am Strand (inklusive); Badetücher: am Swimmingpool (inklusive); am Strand (inklusive); Kreditkarten: alle gängigen; Schwesterhotel: Crown Plaza Resort; Einrichtungen, die mitbenutzt werden dürfen: Restaurant(s) (gegen Gebühr)

Sport entertainment: Sportangebote des Hotels: Beachvolleyball (inklusive); Fitnessraum (inklusive); Minigolf (gegen Gebühr); Reiten (gegen Gebühr); Tennis (gegen Gebühr); Tischtennis (gegen Gebühr); Sportangebote über lokale Anbieter (gegen Gebühr): verschiedene motorisierte Wassersportarten; verschiedene nicht-motorisierte Wassersportarten; Spa-Center: Six Senses; Hamam (gegen Gebühr); Dampfbad (gegen Gebühr); Sauna (gegen Gebühr); Massagen (gegen Gebühr)

Children facilities: Anzahl Kinderpools: 1; Miniclub: inklusive, von 4 bis 12 Jahren; Babysitter-Service (gegen Gebühr, zahlbar vor Ort), Reservierung erforderlich

Food and beverages: Übernachtung mit Frühstück; Halbpension; All Inclusive; Frühstück: Buffet; Abendessen: Buffet

Stand 01.01.2019 - Veranstalter Express Travel International GmbH

Beliebte Hotels in Port Ghalib

Hotel Crowne Plaza Sahara Oasis Port Ghalib - Port Ghalib - Ägypten
Gut
4,9
84% Weiterempfehlung
1217 Bewertungen
Hotel Crowne Plaza Sahara Sands Port Ghalib - Port Ghalib - Ägypten
Gut
4,9
84% Weiterempfehlung
294 Bewertungen
Hotel SUNRISE Marina Resort - Port Ghalib - Ägypten
Gut
4,8
82% Weiterempfehlung
34 Bewertungen
Hotel Gorgonia Beach Resort - Marsa Alam - Ägypten
Gut
5,2
94% Weiterempfehlung
1611 Bewertungen

Weitere TOP-Hotels in der Gegend