Hotel Viva Wyndham Dominicus Beach

Nur Hotel
ab 65 € p.P.
1 Woche Flug + Hotel
ab 766 € p.P.
Hotel Viva Wynd.Domin.Beach Das Hotel liegt direkt an einem traumhaften Sandstrand. Der Flughafen von Punta Cana liegt ca. 100 km entfernt. Das beliebte Ferienresort mit karibischem Ambiente verfügt über insgesamt 670 Zimmer sowie einer Empfangshalle mit Rezeption und WLAN (in der Lobby und an den P...
Bayahibe

Aktuelles Wetter in Bayahibe

Wetterdaten werden geladen
Gut
5,0
83% Weiterempfehlung
541 Bewertungen
  • Hotel
    :
  • Zimmer
    :
  • Service
    :
  • Strand
    :
  • Pool
    :
  • Lage
    :
  • Essen
    :
  • Sport
    :
  • Familienfreundlichkeit
    :

lastminute.de Kundenbewertungen

Diese Bewertungen stammen ausschließlich von lastminute.de Kunden und wurden von uns geprüft und ausgewertet.

4.7
71% Weiterempfehlungen
7 Bewertungen
von 6 (1=sehr schlecht, 6=ausgezeichnet)
Ergebnis aus 7 Einzelbewertungen der lastminute.de Kunden

Urlaub

Gesamt:

Wir waren sehr zufrieden.

Sport:

Das Team vom Wassersport möchte ich hiermit hoch loben !


Katastrophale Unterkunft

Gesamt:

Preis-/Leistungsverhältnis passt nicht

Sport:

nur schwached W-Lan in der Lobby


Zimmer:

alte Ausstattung des Bungalows, sehr schlechter Zustand des Bades, Zimmersafe nicht im Preis enthalten


Schöne Lage, sonst nicht viel zu bieten!

Gesamt:

Dom.Rep. gerne wieder ist wunderschön gewesen, dann aber ein anderes Hotel!

Essen:

Irgendwas fehlte immer egal ob Essen oder Getränke! Die Pool/Strandbar war zum abgewöhnen!


Hotel:

Die Lage des Hotels und Möglichkeiten sind vollkommen in Ordnung! Es ist halt in die Jahre gekommen!


Pool:

Laute Animation und mit dem Hotel in die Jahre gekommen! Lage des hinteren Pool sehr schön mit dem Blick auf das Meer!


Service:

Die Leute sind recht desinterssiert und wenig hilfsbereit!


Strand:

Leider ist es auch hier ein Liegen Marathon, früh raus und reservieren für 'gute' Plätze


Zimmer:

Wir hatten einen Bungalow der den Umständen entsprochen hat.


Sehr schöner Urlaub

Gesamt:

Wunderschöne, saubere Hotelanlage. Das Zimmer war in gutem Zustand, allerdings lag es sehr nach der Disco was nachts manchmal störend sein konnte. Der Strand ist richtig schön, wir hatten immer einen guten Platz. Das Essen ist wirklich in Ordnung, man findet immer etwas was man mag.

Schöner Familienurlaub

Gesamt:

Das war ein schöner Urlaub. Zur Erholung genau richtig. Aufgrund der Reisezeit sollte man genau hinsehen, welche Flugverbindungen man hat, gerade mit Kindern. Das war bei uns OK (mit Air Eurpoa von FFM über Madrid, Ankunft und Abflug jeweils am späten Nachmittag Ortszeit, Aufenthaltsdauer in Madrid vertretbar). Nein, aber ich möchte anmerken, was mich am Transfer gestört hat. Beim Rücktransfer zum Flughafen hielt der Bus am Terminal. Die Türen wurden nicht geöffnet, die Gepäckfächer schon. Der begleitende Mitarbeiter von woher auch immer (der Reiseleiter war das nicht) stellte sich demonstrativ vor die geschlossene Tür, gab einen Korb mit der Aufforderung in den Umlauf, dass jetzt jeder Fahrgast ein Trinkgeld zu geben habe. Hinzu kam, dass vor der Tür bereits \"freiberufliche\" Kofferträger dabei waren, sich über das Gepäck herzumachen, um sich ebenfalls ein Trinkgeld zu verdienen, wobei das dann nicht mit einem vom Gast gewählten Betrag erledigt war. Eine absolute Frechheit auf die ich mich nicht eingelassen habe.

Essen:

Die Buffets sind reichhaltig und daneben kann man bei Vorbestellung in 3 Restaurants essen. Geschmacklich liegen die Buffetspeisen auf dem Niveau von ordentlichen Betriebskantinen, echte Abwechslung fehlt und karibische Küche gibt es nicht. In den Restaurants gibt es viel Pasta. Die Unterschiede zwischen den Restaurants sind eher gering. Echt lohnenswert ist das Lobster-Menü im Restaurant Atlantic. Ein großer frischer Lobster gegrillt mit Beilagen und mehreren Gängen. Das ist wirklich lecker und kostet 35,-US$ (Kinder 25,-US$). Absolut zu empfehlen.


Familienfreundlich:

Die Kinderanimation ist recht versteckt. Man bekommt davon nichts mit. Mein Eindruck war, dass diese nur in spanisch läuft (ich kann mich aber auch täuschen). Die angekündigte Kinderdisco habe ich nie gesehen. Es sind keine Animateure in der Anlage unterwegs, die einmal aktiv auf die Gäste zugehen. Das könnte besser sein.


Hotel:

Die Hotelanlage ist wirklich schön. Der karibische Palmenstrand ist künstlich angelegt, was aber nicht wirklich stört. Im Wasser sind Badeschuhe zu empfehlen, weil es neben dem Sandboden auch teilweise scharfkantigen Steinuntergrund gibt. Verteilt über die Anlage gibt es mehrere Pools mit Poolbars. Es sind ausreichend Liegen vorhanden. Lediglich die Sitzgelegenheiten an der Hauptbar sind zu gering bemessen, jedenfalls abends zum Unterhaltungsprogramm. In jedem Fall vermeiden sollte man, in der Anlage Geld zu wechseln oder größere Einkäufe zu tätigen. Für eine Barverfügung per Kreditkarte wird eine Gebühr von 65,-US$ (!) fällig. Bargeld wird zu einem Kurs gewechselt, bei dem der Euro letztlich bei 1:1 zum US$ landet. Das geht gar nicht. 50 Meter vor dem Resort in der Einkaufsstraße ist eine Bank. Da geht das alles zu fairen Bedingungen. Man muß nur den Pass mitbringen. Auch Einkäufe in den Ladenzeilen sind viel zu teuer. Für eine Zigarre mittlerer Qualität, für die man \"draußen\" zwischen 5 und 7 US$ zahlt, verlangt man in der Anlage 18 US$. Das ist bei allen anderen Sachen ähnlich. Es handelt sich um ein Resort und nicht um eine Partymeile. Gruppen müssen sehen, was sich wollen. Nach Mitternacht wird es in der Anlage jedenfalls ruhig, wofür auch die Security sorgt. Bis dahin läuft die vielseitige Animation. Nicht gefallen hat mir, dass versucht wird, Gäste in Verkaufsgespräche zu verwickeln, bei denen man Anteile anden Viva-Resorts ähnlich einem Timesharing-Modell verkaufen will. Wie hartnäckig diese Gespräche laufen kann ich nicht sagen. Nachdem ich merkte, was hinter der Masche steckt, ihre Kinder können in Zukunft umsonst Urlaub machen, habe ich kein weiteres Gespräch zugelassen.


Lage:

Rund um das Resort befinden sich einige Läden, die mit überteuerten Produkten / Leistungen auf Gäste warten und von wo aus jeder Gast, der die Hotelanlage verläßt, ziemlich penetrant zu kobern versucht wird. Das gilt übrigens auch für die Taxen vor der Anlage. Das sind aber alles nur die üblichen Touristengeschichten, Zigarrenladen, Minimarkt, Souvenirs, Rum etc. Ein Tipp ist die kleine Zigarrenfabrik, die Bayahibe-Zigarren produziert. Diese gehört einem französischen Ehepaar und verfügt über ein ganz kleines aber interessantes Privatmuseum zum Thema der Ureinwohner. Diese befindet sich ungefähr 200-300m entfernt von der Anlage. Zigarren guter Qualität aus Eigenproduktion kosten ca. 5-7 US$/Stück bei Abnahme einer Kiste. Man wird - wenn gewünscht - vorher in das Museum geführt (mit Erläuterungen), kann die verschiedenen Zigarren probieren und wird echt nett beraten. Die gleiche Qualität (Robusto) würde in D m.E. ab ca. 10 € kosten. Auf jeden Fall lohnenswert ist der Saona-Ausflug und zwar die teuerste Variante (5-Pearls-Tour). Man besucht drei traumhafte Karibik-Naturstrände incl. Mittagessen am Strand, ein Fischerdorf mit Besuch einer Schildkröten Aufzuchtsfarm. Das ist ein Naturschützer, der die Eier von Riesen-Meeresschildkröten ausgräbt, ausbrütet und die Schildkröten-Babys nachts am relevanten Strand wieder aussetzt. Unsere Kinder hatten die Babys auf der Hand. Ein unvergessliches Erlebnis. Dazu während der Bootsfahrt mit dem Segelkatamaran Begleitung durch eine Delfinfamilie, baden auf einer Sandbank mitten im Meer mit großen Seesternen zum Anfassen. Ein ausgefüllter unvergesslicher Tag. Wir waren mit einem Veranstalter namens Hola-Tour (oder so ähnlich) unterwegs, gebucht über den Reiseleiter von Schauinsland. Der Guide hieß Ralf, ein ausgewanderter Deutscher. Ein cooler und völlig entspannter Typ. Wenn möglich sollte man nachfragen und eine Tour mit ihm buchen (Dienstags und Donnerstags). Mein Eindruck war, dass er mehr macht, als all die anderen Guides. Ansonsten ist die Dom. Rep. schön grün (Zuckerrohr so weit das Auge reicht) aber langweilig.


Service:

Das Personal ist stets wirklich freundlich und hilfsbereit, unabhängig davon, ob es Trinkgeld gibt oder nicht. Wünsche werden zügig erledigt. Alles in Allem klappt der Service wirklich gut. Wer in dem Land über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügt, kann sicher besser bezahlte Jobs finden. Mit englisch kommt man einigermaßen klar. Ein Problem war das aber nicht. Die Hilfsbereitschaft ist überall groß. Gestört hat mich nur, dass sich das Personal des Resorts sich zur gleichen Zeit und an den gleichen Orten wie die Gäste an Speisen und Getränken bediente und z.B. an den Bars Mitarbeiter schneller bedient wurden als die Gäste. Das gehört sich nicht und ist ganz schlechter Stil.


Strand:

Schnorchel mitnehmen!


Zimmer:

Das Zimmer war für eine Familie gut geeignet. Zwei große Kingsize-Betten, großzügige Platzverhältnisse, ausreichend großes Bad, Safe (2 US$ pro Tag), Flat-TV, begehbarer Schrank, Balkon, Klima. Schön wäre gewesen, wenn die Klimaanlage regelbar gewesen wäre. Die lief ständig auf Hochleistung, wodurch es im Zimmer zu kalt wurde und die Geräuschkulisse nachts recht hoch war. Ferner wäre ein Free-WLAN in den Zimmern angemessen.


Erholungsurlaub

Gesamt:

Was mich am meisten gestoert hat, ist die Hellhoerigkeit der Zimmer. Man muss nicht seine Beziehungsprobleme in der Dom. Rep. lösen, das kann man auch am Brombachsee lösen oder eben nicht. Was auf jeden Fall machen sollte ist ein Ausflug zue Insel Sanoa. Kann man günstig buchen bei Andy ausserhalb vom Hotel. Preis Leistung okay. Auch haben wir ein Ausflug nach Santo Domingo gemacht, insgesamt waren wir zu acht. Hat hin und zurück pro Nase 20 Dollar gemacht. Auch über Andy und seine Kumpels. Fahrt hat ziemlich lange gedauert mindestens 2 Stunden muß man rechnen. In Santo Domingo hat der Guide 5 Dollar pro Nase gekostet. Er hatte viele Informationen für uns, auch wenn wir machmal immer zu seinen \"Kumpels gelotst wurden. Trotzdem hat sich das ganze gelohnt. Besuch Kakao Museum, man ahnt gar nicht was man alles aus Kakao machen kann, ein Lokal von seinen Kumpels (Preis/Leistung richtig gut) und die Gasse oder Strasse in den Szenen von \"The Godfather\" 1972 gedreht wurden. Allein wären wir da richtig aufgeschmissen gewesen. Noch ein Tipp: Verkaufsladen von Hard Rock Cafe Santo Domingo hat die Preise ohne Mehrwertsteuer ausgezeichnet. Ich weiss nicht ob das schon wieder Abzocke ist, oder regulär! Nehmt richtig viel Dollars mit, wenn es geht. Umtausch von Euro, egal wo, ist immer Abzocke! Besser aus dem Automaten,aber den traue ich nicht, habe ich auch nicht gebraucht. Ansonsten noch guten Rum bzw. Zigarren kaufen. Der Putzfrau und den Jungs an der Bar, egal welche, immer ein kleines Trinkgeld geben und der Urlaub ist einfach schön.

Jeder Zeit wieder

Gesamt:

Es war sehr sehr schön, nur die Musik hat sich dauernd wiederholt, ansonsten war es perfekt für uns. Aufpassen beim Rückflug, man denkt bzw. hat Direktflug gebucht und es geht erstmal nach Santo Domingo, dort 2 Std Aufenthalt, dann nach Paris und da das böse erwachen für viele Flugreisende, am Zoll wird alles abgenommen was alkoholisch ist, mein Massageöl wollten sie nicht. Der Umstieg nach München knapp berechnet. Ankunft Paris 11:35 weiter 12:55, bis man raus kommt aus dem Flugzeug ca. 20 min, langer Fussweg, dann mit ner Bahn fahren und dann wieder anstehen bei der Kontrolle, danach wieder langer Fussweg, ca 10 min vor planmässigen Abflug endlich am Flugzeug. Die Franzosen sehen uns definitiv nie wieder, kein schöner Flughafen, und die Leute sind auch nicht das Wahre.

Essen:

Essen war ganz okay, wiederholt sich halt. Getränke waren tagsüber bis ca 20 top, danach so lala, zumindest an der zentralen Hauptbar (bei der Terrasse), da wurde dann gepanscht (gewisse Cocktail dann ohne Alkohol) alternativ sind wir an die Bar bei Restaurant La Rocca.


Service:

sehr sehr hilfsbereit


Bequem telefonisch buchen? Wir helfen gerne: 089 - 20700 1513

Hotelbeschreibung Hotel Viva Wyndham Dominicus Beach in Bayahibe

Hotelbeschreibung ohne Gewähr! Bitte prüfen Sie vor der Buchung die Hotelbeschreibung des jeweiligen Veranstalters (Hotelinfos) oder rufen Sie ggfs. unsere Servicehotline unter 089/20700 1513 an.

Hotel Viva Wynd.Domin.Beach

Viva Wyndham Dominicus Beach:

Lage: Das Hotel liegt direkt an einem traumhaften Sandstrand. Der Flughafen von Punta Cana liegt ca. 100 km entfernt.

Standard:

Bitte beachten Sie, dass in den Restaurants um angemessene Kleidung gebeten wird. Das Tragen eines All Inclusive-Armbandes ist obligatorisch.



Ausstattung: Das beliebte Ferienresort mit karibischem Ambiente verfügt über insgesamt 670 Zimmer sowie einer Empfangshalle mit Rezeption und WLAN (in der Lobby und an den Pools inklusive, eingeschränkte Nutzung). . Das Hotel verfügt über ein Buffetrestaurant und 4 A-la-carte-Restaurants (u.a. mit internationaler, mediterraner und mexikanischer Küche) sowie ein Fischrestaurant (geg. Gebühr). Eine Snackbar und 4 Bars runden das kulinarische Angebot ab. Zudem verfügt das Hotel über verschiedene Geschäfte, Friseur , Wäscheservice sowie Hotelarzt (jew. geg. Geb.) und ein Theater. Die Außenanlage bietet 4 Süßwasser-Swimmingpools mit Sonnenterrassen.

Unterbringung: Die Doppelzimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, Safe (geg. Gebühr), Kabel-TV, Klimaanlage und teilweise Balkon oder Terrasse. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

Sport/Unterhaltung/Wellness: Fitnesscenter, Tennis (Flutlicht geg. Geb.), Volleyball, Kletterwand, Wassergymnastik, Paddle Board, Boccia, Tischtennis, sowie 1 x pro Aufenthalt Schnuppertauchen im Pool, Tanzunterricht und dominikanische Kochkurse sind inklusive. Gegen Gebühr: Sauna, Massagen und Anwendungen im Spa-Bereich , PADI-Tauchschule, Schnorcheln, Reiten und Angeln (teilw. lokale Anbieter). Täglich Animationsprogramm, abends Shows und Unterhaltungsprogramm

Regionsbeschreibung: Erleben Sie Karibik pur auf dem zweitgrößten Archipel der Großen Antillen. Ganzjährig tropische Temperaturen, kristallklares Wasser, herrliche, kilometerlange Sandstrände mit endlosen Palmenhainen und die Lebensfreude seiner Einwohner machen die Dominikanische Republik zur beliebtesten Ferieninsel der Karibik.

Hinweise:

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger: Sie benötigen einen noch mind. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Des Weiteren benötigen Sie ein digitales Ein- und Ausreiseformular. Das Formular, das über den Link https://eticket.migracion.gob.do aufgerufen werden kann, muss vor der Grenzkontrolle ausgefüllt werden. Es liefert im Anschluss einen QR-Code, der von den Behörden gescannt wird. Das E-Ticket kann bereits vor Abreise oder erst bei Ankunft in der Dominikanischen Republik ausgefüllt werden.
Bitte beachten Sie die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes. Staatsbürger anderer Länder informieren sich bitte bei der zuständigen Botschaft über ihre jeweiligen Einreisebestimmungen.

Auf Grund der globalen Erwärmung der Meere, können sich an den Stränden der gesamten Karibikregion Algenbänke bilden. Dies ist ein Naturphänomen, das nicht berechenbar ist und seitens des Reiseveranstalters nicht beeinflusst werden kann.



Wichtiger Hinweis:
Im Zusammenhang mit den Lockerungen der Corona-Beschränkungen können behördliche Anordnungen zu Einschränkungen, zu Änderungen und zum Wegfall ausgeschriebener Reiseleistungen führen. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon selbstverständlich unberührt.

Stand 01.01.2021 - Veranstalter XBIG

Beliebte Hotels in Bayahibe

Hotel Viva Wyndham Dominicus Palace - Bayahibe - Dominikanische Republik
Gut
5,0
84% Weiterempfehlung
308 Bewertungen
Hotel Be Live Canoa - Bayahibe - Dominikanische Republik
Gut
4,6
73% Weiterempfehlung
269 Bewertungen
Hotel Catalonia Gran Dominicus - Bayahibe - Dominikanische Republik
Gut
5,0
83% Weiterempfehlung
164 Bewertungen
Hotel Iberostar Hacienda Dominicus - Bayahibe - Dominikanische Republik
Sehr Gut
5,5
88% Weiterempfehlung
115 Bewertungen

Weitere TOP-Hotels in der Gegend