ist jetzt lastminute.de

Menü
Mein lastminute.deBenötigen Sie Hilfe?
Telefonisch buchen089 206033100Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab
Städtereisen Frankfurt
Klasse

Städtereisen nach Frankfurt

Sehenswürdigkeiten

  • Flößerbrücke
  • Deutschherrnufer
  • Sachsenhausen
  • Römerberg
  • Kaiserdom St. Bartholomäus
  • Museumsufer Frankfurt
  • Senckenberg Naturmuseum
  • Palmengarten
  • Botanischer Garten
  • Grüneburgpark
  • Römerkastell Saalburg

Überraschendes Frankfurt

„Mainhatten“ bietet weitaus mehr, als die amerikanisch anmutende Skyline mit den Wolkenkratzern im Westend-Süd vermuten lässt. Hessens Landeshauptstadt Frankfurt am Main beeindruckt mit ihrer mittelalterlichen Altstadt, mit hochklassigen Museen und viel Grün. 

Stadtansichten

Einen unverfälschten Blick auf die spektakulären Wolkenkratzer ermöglicht die Flößerbrücke am Deutschherrnufer von Sachsenhausen, Frankfurts ältestem Viertel. Neben dem 88 Meter hohen Main Plaza fallen in Sachsenhausen die Dreikönigskirche, die Nuur-Moschee und Überreste der alten Stadtbefestigung besonders auf. Über den Eisernen Steg gelangt man über den Main auf den Römerberg im Herzen der Altstadt, zu deren Highlights Kaiserdom St. Bartholomäus, Liebfrauenberg und Staufermauer gehören.

Museumsufer 

Mehr als 30 Museen, von denen nur einige tatsächlich direkt am Main stehen, gehören zum Verbund „Museumsufer Frankfurt“. Am Sachsenhausener Mainufer laden u. a. „Museum Giersch“, „Deutsches Filmmuseum“ und „Weltkulturen Museum“ ein, auf der gegenüberliegenden Flussseite „Historisches Museum“ und „Jüdisches Museum“. Zu den Frankfurter Museums-Exoten zählen das „Heinrich-Hoffmann- & Struwwelpeter-Museum“ im Westend und das „Hammermuseum“ in der Innenstadt.

Senckenberg Naturmuseum 

Wer sich für Naturwissenschaften interessiert, kommt am Senckenberg Naturmuseum‎ nicht vorbei. Die Sammlungen gehören zu den deutschlandweit bedeutendsten. Auf unterhaltsame Weise zeigt das Museum die Entstehung und die evolutionäre Entwicklung des Lebens. Die Ausstellung umfasst u. a. Saurierskelette, Installationen zur erdgeschichtlichen Entwicklung, Mineralien und faszinierend präsentierte Tierpräparate. Aktuelle Forschungsergebnisse fließen dabei regelmäßig ein.

Palmengarten

In unmittelbarer Nachbarschaft von Botanischem Garten und Grüneburgpark gedeihen im Palmengarten im Frankfurter Westend Pflanzen aus nahezu allen Vegetationszonen der Erde. Auf der rund 20 Hektar großen Anlage stehen prächtige Bäume und mehrere Schauhäuser, dazu gibt es Wiesen, jahreszeitlich bepflanzte Beete und Themengärten. Im gläsernen Palmenhaus kann man Palmen, exotische Stauden und andere tropische Pflanzen bewundern. Das Tropicarium legt den Fokus auf die unterschiedlichen Lebensräume. 

Badeparadies

Im wahrsten Sinne des Wortes in die Wellen stürzen kann man sich mitten in Frankfurt: im Rebstockbad. In diesem Badeparadies lässt sich locker ein entspannter Familientag verbringen. Es gibt mehrere Becken zum Schwimmen oder Herumplanschen und sogar richtige Wellen. Entspannung pur kommt in den Whirlpools auf, die inmitten einer Lavalandschaft sprudeln, oder in der karibisch gestalteten Textilsauna.

Römerkastell 

Etwa 20 Kilometer von Frankfurt entfernt kann man im Römerkastell Saalburg tief in die Geschichte eintauchen. Nordwestlich von Bad Homburg v. d. Höhe betritt man durch das Porta Praetoria die Welt der alten Römer. Auf der rekonstruierten Anlage im Taunus wurden Wehrmauern und Gebäude so wiedererrichtet, wie sie vermutlich vor rund 2.000 Jahren auf dem Areal standen. Das Museum zeigt unter anderem Grabungsfunde und Modelle.

Übernachten

In Frankfurt findet jeder die passende Unterkunft. Es gibt mehrere Hostels, in denen man wie im „United Hostel Frankfurt City Center“ günstig und zentrumsnah übernachten kann. Auch die Jugendherberge „Haus der Jugend“ am Mainufer bietet in Gemeinschaftsräumen günstige Übernachtungsmöglichkeiten. Zweckmäßig eingerichtete Zimmer mit Bad bekommt man in zahlreichen Mittelklassehotels, beispielsweise im „Niederrader Hof“ mit einer Straßenbahnhaltestelle direkt vor der Tür oder im „Luxor“ in der Nähe des Platzes „Allerheiligentor“.

Städtereisen Frankfurt am Main Karte