ist jetzt lastminute.de

Menü
Mein lastminute.deBenötigen Sie Hilfe?
Telefonisch buchen089 206033100Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab
Städtereisen Horta
Klasse

Städtereise Horta

Sehenswürdigkeiten

  • Marina,
  • Peter Café Sport,
  • Igreja Matriz do Santissimo Salvador,
  • Mercado Municipal,
  • Colegio dos Jesuitas,
  • Walfangstation „Fabrica da Baleia“,
  • Strand von Horta.

Horta auf der Azoreninsel Faial 

Das Städtchen Horta liegt an der Südostküste der zu Portugal gehörenden Azoreninsel Faial. Die Inselhauptstadt schmücken Bauten im Kolonialstil, eine Marina mit einer bemerkenswert gestalteten Kaimauer und ein kleiner Sandstrand. 

Marina

Seit Jahrhunderten prägt die Seefahrt das kleine Städtchen an der Atlantikküste. Die moderne Marina in der Bucht gehört heute zu den größten der Welt. Besonderes Markenzeichen wurde die Kaimauer, die Skipper aus aller Herren Länder mit bunten Bildern gestalteten. Beliebter Treffpunkt im Jachthafen ist das 1918 eröffnete „Peter Café Sport“, Kneipe, Café, Postamt und Wetterzentrale in einem. Im Obergeschoss zeigt ein Museum Scrimshaw-Kunstwerke.

Igreja Matriz do Santissimo Salvador 

Zu den bedeutendsten Bauwerken von Horta gehört die ab 1680 errichtete Igreja Matriz do Santissimo Salvador. Die barocke Kirche, einer der größten Sakralbauten der Azoren, erlitt in seiner Geschichte immer wieder Schäden durch Erdbeben und wurde mehrfach restauriert. In ihrem Inneren beherbergt die Kirche wertvolle Azulejos aus dem 17. Jh. und prachtvolle Schnitzarbeiten, beispielsweise am Altar und an der Kanzel..

Mercado Municipal 

Frisches Obst und Gemüse sowie regionale Produkte bekommt man im Mercado Municipal an der Praca da Republica. In dieser 1841 eingeweihten Markthalle trifft man Einheimische und Händler der benachbarten Inseln. Angeboten werden beispielsweise Südfrüchte, Weintrauben, Süßkartoffeln, Paprika und fangfrischer Fisch. Interessant auch die Geschichte des Gebäudes, für dessen Bau unter anderem Steine einer alten Kirche Verwendung fanden. 

Colegio dos Jesuitas 

Ein interessanter Komplex ist das 1719 gegründete Jesuitenkolleg. Der Nordflügel dieses Prachtbaus beherbergt das Rathaus, der Südflügel neben einigen Ämtern das städtische Museum „Museu da Horta“. Nur das Jesuitenwappen über dem imposanten Eingangsportal zeugt noch von der Vergangenheit des Bauwerks. Auf zwei Etagen zeigt die Ausstellung Gemälde, Kunsthandwerk und historische Möbel. Einzigartig darunter die „Miolo de Figueira“, filigrane Modelle aus dem Mark des Feigenbaumes.

Walfanggeschichte

Über Jahrhunderte ernährte der Walfang die Einheimischen. Noch heute finden sich in Horta zahlreiche Spuren aus dieser Zeit. So steht die 1975 geschlossene Walfangstation „Fabrica da Baleia“ noch immer in der Bucht und erzählt als Museum vom schweren Alltag der Walfänger und -verarbeiter. Zu sehen sind im „Centro do Mar“ originale Maschinen und Dampfkessel. Gleich nebenan kann man im „Centro de Interpretacao Marinha Virtual“ die Unterwasserwelt entdecken. 

Sonnenbaden

Der Atlantik bietet zwar nur selten badetaugliche Temperaturen, doch der feinsandige Strand von Horta kann sich sehen lassen. Er liegt hinter einem Hügel an der Bucht Baia do Porto Pim und verwöhnt vor allem in den Nachmittagsstunden mit Sonne satt. Der Strand fällt flach ins Wasser ab, sodass es im Sommer durchaus warm genug zum Baden ist.

Übernachten in Horta

In Horta finden sich Unterkünfte für jeden Anspruch. Günstig wohnt man beispielsweise in den zweckmäßig eingerichteten Apartments der „Hospedaria Verdemar“ oder der „Apartamentos Sao Joao“. In exklusiver Lage bieten die 4-Sterne-Hotels „Horta“ und „Do Canal“ neben gehobener Ausstattung auch verschiedene Serviceleistungen. Wer es ruhig und naturverbunden mag, ist etwas außerhalb im Landhotel „Quinta Do Canto“ in Flamengos richtig.

Horta auf Faial