ist jetzt lastminute.de

Menü
Mein lastminute.deBenötigen Sie Hilfe?
Telefonisch buchen089 206033100Nationales Festnetz, Kosten hängen vom Anbieter ab
Städtereisen Phuket
Klasse

Städtereisen nach Phuket

Sehenswürdigkeiten

  • Phuket City,
  • chinesische Tempel,
  • Dibuk Road,
  • Laem Ka Beach,
  • Mai Khao Beach,
  • Chalong,
  • Naithon Beach,
  • Kata Beach,
  • Big Buddha,
  • Radar Hill,
  • Wat Chalong,
  • Khao Phra Thaeo Nationalpark,
  • Laem Promthep.

Phuket - mehr als Strände

Thailands größte Insel Phuket liegt in der Andamanensee vor der südwestlichen Küste des Landes. Vor allem begeistern die herrlichen Sandstrände, doch in Phuket City und anderen Gegenden gibt es auch so einiges zu sehen.

Phuket City 

Längst präsentiert sich Phuket City im Südosten der Insel als Großstadt, in der es jedoch viele charmante Ecken gibt. Vor allem die vielfältige Architektur fasziniert. Im alten Stadtkern stößt man insbesondere in der Soi Rommanee auf chinesische Tempel und andere in typisch asiatischer Bauweise errichtete Häuser. Nur wenige Straßen weiter hinterließen portugiesische Handelsniederlassungen in der Dibuk Road schmucke Bauten im Kolonialstil.

Strände

Etwa 30 Sandstrände gibt es auf Phuket, die schönsten liegen entlang der Westküste. Mit dem kleinen Laem Ka Beach zwischen Rawai und Chalong gibt es auch einen echten Traumstrand an der Südostküste. Der längste Strand, Mai Khao Beach, zieht sich im Nordwesten rund elf Kilometer am Meer entlang. Der Naithon Beach schließt sich direkt an. Surfhochburg ist von Mai bis Oktober der Kata Beach im Südwesten.

Sehenswertes

Zu den absoluten Highlights gehört auf Phuket der weiße Big Buddha. Diese 45 Meter hohe Marmorstatue thront auf dem Nakkoerd Hill im Süden der Insel. Höchster Aussichtspunkt auf Phuket ist der Radar Hill mit der markanten Wetterstation, nur wenige Kilometer nördlich des imposanten Buddhas. Tempelanlagen gibt es auf der Insel so einige, besonders eindrucksvoll sind Wat Chalong, Wat Phra Nang Sang und Wat Phra Gong.

 

Naturschönheiten

Auf der von Hügeln überzogenen Insel, die etwa 50 Kilometer in Nord-Süd-Richtung und bis zu 21 Kilometer in West-Ost-Ausdehnung misst, finden sich überraschend facettenreiche Landschaften. In der Nähe von Thalang im Nordosten stößt man im „Khao Phra Thaeo Nationalpark“ auf urigen Regenwald mit Wanderwegen und Wasserfällen. Einen Blick auf mehrere vorgelagerte Inseln und nicht zuletzt einen unvergesslichen Sonnenuntergang kann man am Laem Promthep, dem südlichsten Punkt Phukets, erleben.

Shopping

Zwar locken in Phuket City diverse große und kleinere Läden zum Shoppen, doch so richtig Laune macht ein Bummel über einen der zahlreichen Märkte auf der Insel. Einen Straßenmarkt halten die Einheimischen sonntags in der Thalang Road im Altstadtviertel der Inselhauptstadt ab. Der größte Markt findet allerdings samstags und sonntags gegenüber vom Wat Naka, etwas außerhalb von Phuket City, statt: der Naka Market. 

Feste mitfeiern

Zu feiern gibt es viel auf der thailändischen Insel. Mal religiöse Feste, mal kulturelle Höhepunkte. Ihr traditionelles Neujahrsfest Songkran begehen die Einheimischen Mitte April als buntes Volksfest. Jährlich im Herbst findet das mehrtägige „Vegetarian Festival“ mit Prozessionen und einigen der ungewöhnlichsten Rituale statt. Weitere Feste: das Wat Chalong Tempelfest zum chinesischen Neujahr, das Phuket Old Town Festival im Februar und das thailändische Lichterfest Loi Krathong im November.

Übernachten

Von günstig bis exklusiv findet man auf Phuket jede Art von Unterkünften. Nicht weit vom Patong Beach entfernt bietet beispielsweise das „Beehive Patong Hostel“ preiswerte Zimmer an. Ebenfalls für wenig Geld kommt man in den einfach ausgestatteten „Kamala Bungalows“ in Strandnähe südwestlich Phuket Citys unter. Wer Wert auf Komfort und Service legt, der ist beispielsweise im „Baan Wanicha Bed And Breakfast Resort“ in Bang Tao Beach gut aufgehoben.

Phuket Karte